(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Antirelativity reloaded
necropedophil, 5.3.2006 11:55 MEZ

Ein jeder von uns hat schon einmal den einen oder anderen (später vermutlich bereuten) Blick in ein öffentliches Forum geworfen. Normalerweise ist es nun so, daß den aus irgendeinem Grund unvermeidbaren Beschimpfungen und Beleidigungen eine harmlose und sachliche Diskussion vorausgeht.

Manchmal ist allerdings schon die Grundthematik eines Forums so provokativ, daß es kaum sachliche Beiträge gibt und man in den Threads nur wenige Beiträge überspringen muß, um an die wirklich lustigen Wortmeldungen zu gelangen.

So zum Beispiel das Forum einiger engagierter Antirelativisten "Wissenschaft und moralische Verantwortung" (http://18040.rapidforum.com), eine sehenswerte Ansammlung aus wissenschaftlichem Halbwissen, mathematischer Unkenntnis und dem unerschütterlichen Glauben an die Überlegenheit des eigenen Hausverstandes.

Nebenbei werden natürlich die obligatorischen Verschwörungstheorien gepflegt, von einer "Wissenschaftsmafia" (Zitat von der Homepage Ekkehard Friebes (http://www.ekkehard-friebe.de/wissenschaftsmaffia.[...]), Moderator in diesem unseligen Forum, den wohl alleine die Arbeit in einem Patentamt mit Albert Einstein verbindet und der deswegen jetzt im Ruhestand die Relativitätstheorie zu widerlegen sucht), die uns seit einem Jahrhundert die Wahrheit vorenthält, nämlich daß der Mythos der Konstanz der Lichtgeschwindigkeit längst widerlegt ist, und sich die moderne Physik endlich weniger esoterischen und frei erfundenen Konzepten zuwenden sollte.

Nun, geehrte Mitspinner, wie soll sich der IMP-Blog nun als metaphorischer Fels in der pseudowissenschaftlichen Brandung verhalten? Ist eine Gratulation angebracht, weil wir fuer die Dauer einer Mittagspause gut unterhalten wurden oder vielmehr ein Einsatzbefehl an die Gebein-Kagnipsum (http://infmathphys.inter.at/comments.php?code=entr[...]

Noch zwei schöne links zu dem Thema:
http://www.aei.mpg.de/~mpoessel/Physik/Unorthodox/[...]
http://www.physnet.uni-hamburg.de/fs/impuls/81/har[...]

Und weils so schön ist noch ein Zitat von Ekkehard Friebe:
Weder die Relativitätstheorien noch die Quantenphysik noch Maxwells Elektrodynamik sind fehlerfrei. Da bleibt tatsächlich fast nichts mehr übrig. Es handelt sich hier um einen ständigen Missbrauch der Mathematik. Dieser ist bedingt durch den Glauben, man könne mittels Mathematik die Natur erkennen. Das ist ein grundlegender Irrtum. Auf diesem grundlegenden Irrtum baut man jetzt seit 100 Jahren auf. Es sind deshalb alle Aussagen der Theoretischen Physik zu überprüfen, um zu erkennen, was weiter Bestand haben wird.

11 Kommentare (< 4819 T)


mag.e, 6.2.2008 14:22 MEZ

Oh, sehr schön, EsoWatch ist als Initiative ja durchaus der Gebein-Kagnipsum ebenbürtig. Mein Lob.


Thomas Xavier, 6.2.2008 9:08 MEZ

Siehe auch http://esowatch.com/index.php/Ekkehard_Friebe


eltom, 30.3.2006 8:58 MEZ

danke joe


joe, 30.3.2006 1:48 MEZ

Ihr seid zwar n'Dreck besser.

ABER

Ihr seid cool


necropedophil, 7.3.2006 13:51 MEZ

Ich auch nicht.


R.U.GAY, 7.3.2006 12:55 MEZ

Ich meine nicht unseren Blog...*g*


necropedophil, 7.3.2006 12:42 MEZ

Ich weiß ganz genau, was Du meinst.


R.U.GAY, 7.3.2006 12:36 MEZ

Ich kann nicht aufhoeren diesen Scheiss zu lesen...so viele Idioten auf einem Haufen...es ist faszinierend und erschreckend zu gleich...


R.U.GAY, 6.3.2006 6:53 MEZ

Schreckliche Dinge, die da geschrieben werden...


necropedophil, 5.3.2006 18:15 MEZ

Besser nicht, wir löschen so schon genug spam aus den Kommentaren.


sb, 5.3.2006 17:35 MEZ

Ich habe das Gefuehl, das diesem Internetforum die Anhaenger alternativer Wirklichkeitsvorstellungen fehlen. Wir koennten eine Einladung an Herrn Friebe (oder aequivalentes Individuum) ausrichten, sich hier mal zu aeussern.


<< zurück