(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Ein Freudentag
ledo, 7.12.2005 8:52 MEZ


 
Alle von euch, die heute wie immer am Beginn eines schönen Forschungstags in den ehrenwerten Blog mit seinem Adventkalender und in den hervorragenden Kalender der Singularitäten geschaut haben, haben doppelten Grund zur Freude. Hach, wie wunderbar sind doch die exotischen Früchte des nahen Ostens, die uns in der Weihnachtszeit in getrockneter Form erfreuen!

6 Kommentare (< 5601 T)


Koala, 10.12.2005 8:15 MEZ

Hallo! Schoen, dass Ihr zuhause noch 1 bissi an mich denkt. Ich bin hier schon eher am austrocknen, weils doch immer noch 25 Grad hat, und der Gluehwein einfach nicht so der Hammer ist. Und das Schweinerne fehlt auch. Keine trefenen Wuerste...


mag.e, 7.12.2005 14:53 MEZ

Ein bemerkenswerter Zufall, das muss ich schon sagen. Oder wird da nach Vorbild des InfMathPhys-Kalenders bei den Singularitäten im Geheimen umsortiert? Besonders getrocknet sehen jedoch beide Abbildungen nicht aus, aber vielleicht ändert sie Wüstensonne des Heiligen Landes ja etwas daran.


ledo, 7.12.2005 12:29 MEZ

@sebio: Natürlich hast du vollkommen recht, dass der Datterl aus Mauthausen am meisten Freude gut durchweicht und glänzend poliert spendet. Aber so manch frommer Mann aus dem $\frac{\mu}{4}$ (sprich: Mühlviertel) ist selbst im hohen Alter und über den Tod hinaus in getrockneter, oder wie man sagt, in luftgeselchter Form ein Gewinn. Zu sehen auf http://www.st-thomas.at/ unter Kultur & Tourismus, Sehenswüridgkeiten.


monz.tar.bz2, 7.12.2005 9:45 MEZ

ha? wos hobts es gracht?


R.U.GAY, 7.12.2005 9:41 MEZ

chutzbe!


sebio, 7.12.2005 9:28 MEZ

guten morgen! es handelt sich tatsächlich um ein exotisches früchterl. ebenso ist es wahr, dass es aus dem nahen osten kommt. aber den datterl aus mauthausen in getrockneter form? hoffendlich nicht. am meisten freude spendet er doch flüssig gefüllt mit kaffee und weiß sauer, gut nach außen abgedichtet durch a ordentliche schicht original "da brauchts brot auch keins dazu"-grammlfett, obwohl ich aus sicherer quelle weiß, dass es in der momentanen temporären plantage in jerusalem mit dem schweinernen ein wenig hapert.


<< zurück