(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Große Schwierigkeiten mit dem Begriff einer Äquivalenzklasse
ledo, 18.7.2005 16:15 MEZ

Kinder, ihr kommt nie im Leben drauf, wer mich gerade in meinem Bureau hier in Biel-o-feld besucht hat. Tips:

\begin{itemize}
\item Nach meinen Erfahrungen hat ein Student der Mathematik im dritten Semester (und ein Student der Physik in jedem Semester) noch große Schwierigkeiten mit dem Begriff einer Äquivalenzklasse, und erst recht mit formalen Linearkombinationen.
\item Die gesuchte Person ist diese Woche bei seinem Kollegen Holger Petersson in Hagen zu Besuch. Zusammen sind sie heute im Zentrum der Macht, um hier andere Kollegen zu besuchen.
\item Seine Distanz zu K. Kuhnert ist 7.
\end{itemize}

Das sollte reichen. Holger Petersson ist schon mehr als 60 Jahre alt. roli und weitere Eigeweihte wissen, wovon ich spreche.

7 Kommentare (< 5752 T)


schwarzerkaffee, 18.7.2005 19:24 MEZ

nicht


schwarzerkaffee, 18.7.2005 19:24 MEZ

äh ottmar, freud'scher gehts nicht


schwarzerkaffee, 18.7.2005 19:24 MEZ

nein nein, in biel-o-feld, sie habe nichts verstanden, nicht im zentrum der macht. bie fragen bitte an vb oder otmar loos wenden, .... hahahahahahahahahaaaaaaaaaaa


ledo, 18.7.2005 17:55 MEZ

Im Zentrum der Macht ist er halt.


blitzgneisser, 18.7.2005 16:57 MEZ

Wos, da Loos is in Bieleföd?


ledo, 18.7.2005 16:51 MEZ

\item #1 ist ein Zitat der gesuchten Person. Wie immer will ich niemanden diffamieren. Sucht weiter in der Zusammenhangskomponente von K. Kuhnert.


mag.e, 18.7.2005 16:48 MEZ

Ist \item #1 ein Hinweis auf die fachliche Qualifikation der gesuchten Person oder wolltest das nur mal so in den Raum werfen um junge Mathematiker und vor allem Physiker zu diffamieren? Das mit der Distanz engt den Personenkreis natürlich enorm ein, wir müssen also nur im separierten Graphen von K. Kuhnert suchen.


<< zurück