(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

2866
koala, 23.5.2005 8:28 MEZ


 
21.000 sind mitgelaufen beim Wien-Marathon, und unser Ledo hat den hervorragenden 2866. Platz gemacht! Ein dreifach hoch! hoch! hoch!

4 Kommentare (< 5804 T)


, 24.5.2005 17:42 MEZ

Gratuliere, Ledo! Je länger man laufen muss, desto schwieriger ist es ja, anzukommen, nicht? Ich hatte es damals (2000) leichter als du und habe 3h45min benötigt.

Am meisten beeindruckt hat mich einer, der ist gar nicht normal gelaufen, richtig unsymmetrisch, schrecklicher Laufstil (der könnte direkt dem "ministry of silly walks" entsprungen sein)! Die ersten paar km habe ich immer mitleidig hinübergeschaut und mir gedacht, dass der wohl nicht mehr lange das Tempo halten wird. Aber nach 25 km war der immer noch da.....


ledo, 24.5.2005 14:09 MEZ

Jojo, liebe Leute, so war das. Eh gonz köstlich. Nächstes Mal mache ich es dann in unter 4 Stunden, wie eigentlich schon für dieses Mal angekündigt. ;-)

Die wahre Sensation hat sich allerdings beim Halbmarathon ereignet, da hat der Bruder der Freundin eines Cousins von mir GEWONNEN. Roman Weger heißt der Held. Er hat diesmal beim Halbmarathon mitgemacht, weil er vor 3 Wochen in Linz den ganzen gemacht hat und deswegen nicht schon wieder so lang laufen wollte.


Experimentalphysiker, 23.5.2005 12:07 MEZ

Unser Teilnehmer (Mattias Gustavsson) hat den 828. Platz belegt, das müsste also schätzungsweise ein elffaches Hoch gegen. Hoch! Hoch! Hoch! Hoch! Hoch! Hoch! Hoch! Hoch! Hoch! Hoch! Hoch!


mag.e, 23.5.2005 9:32 MEZ

Bekommt er jetzt auch noch ein Anerkennungsschreiben vom Sportminister?


<< zurück