(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Modular machine assembles copies of itself in minutes
ledo, 12.5.2005 12:20 MEZ


 
Sehr lustig anzuschauen: http://www.nature.com/news/2005/050509/multimedia/[...] Ein Roboter, der eigenmächtig eine Kopie von sich selber baut. Fragen wie "hä?" werden in http://www.nature.com/news/2005/050509/full/050509[...] beantwortet. Modul habe ich keinen gesehen, aber lustig ist das schon.

6 Kommentare (< 5678 T)


Gleichberechtiger, 12.5.2005 18:08 MEZ

Tut mir leid, gü, aber mit diesem Kommentar hast Du Dich disqualifiziert.


, 12.5.2005 15:47 MEZ

Hört's auf, von Punschkrapferln zu reden, ich krieg schon an Hunger.

Zum Artikel möchte ich nur sagen, daß das insofern keine Reproduktion ist, weil die Einzelteile ja eh schon da sind. Das wäre so, als ob Frauen beim Gebären nur mehr die Köpfe und Gliedmaßen der Babys an den Rumpf anschrauben müßten. Aber es funktioniert eben nicht so (denn bekanntlich sind ja die meisten Frauen technisch sagen wir mal uninteressiert ;-) ) Aber trotzdem ist es ganz lustig, beim Reproduzieren zuzuschauen (bei den Robotern natürlich ;-) !)


Hintertux, 12.5.2005 15:43 MEZ

Wieso, Quicktime ist doch eh ganz was feines.


Tux, 12.5.2005 15:28 MEZ

Scheiß Quicktime


ledo, 12.5.2005 14:45 MEZ

Das ist durchaus möglich. Der Zuckerguss ist bei dieser Ausführung nicht in aufdringlichem Altrosa gehalten, was kein Nachteil ist. Man sieht, dass die moderne Wissenschaft uns mit ihren Segnungen beglückt. Endlich vermehren sich die Punschkrapfln, wie es schon in der Bibel steht.


mag.e, 12.5.2005 13:42 MEZ

Besteht dieser Roboter aus Punschkrapferln?


<< zurück