(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Uni Bonn
ledo, 24.4.2005 11:11 MEZ


 
Gestern war ich wieder in Bonn. Diesmal nicht am Max-Planck-Institut, sondern auf der Uni. Die Uni ist in Bonn auf mehrere Gebäude aufgeteilt: Das Hauptgebäude ist ein altes Schloss, die Mathematik zum Beispiel ist in einer sehr schönen Wohngegend mit vielen Gründerzeithäusern untergebracht, die Adresse ist Beringstraße 1. Das erreicht man, indem man am Hauptbahnhof nach hinten hinaus geht, d.h. nicht in Richtung Gleis 1 und Bahnhofsvorhalle, sondern in Richtung Gleis 4. Dann kommt man in der Quantiusstraße heraus und wendet sich nach links. Nach etwa hundert Metern erreicht man die Poppelsdorfer Allee. Das ist im Wesentlichen eine sehr lange Grünfläche, die auch von so Gründerzeithäusern umrahmt wird, sie verbindet das Schloss, in dem die Uni untergebracht ist, mit einem anderen, kleineren Schloss. Die Poppelsdorfer Allee geht man bis zu ihrem Ende entlang und wendet sich dann nach rechts. Nach einigen Kilometern erreicht man den Rhein, den man überqueren muss, dann geht man bis an die östliche Grenze Deutschlands, durchquert Polen und kommt schließlich in Russland an. Dann ist man zwar schon im richtigen Land angekommen, hat es aber noch nicht ganz geschafft, weil man jetzt noch so lang nach Osten weitergehen muss, bis man zu einem Meer kommt. Das ist dann die Beringstraße.

1 Kommentar (< 5833 T)


Ars Electronica Besucher, 24.4.2005 17:08 MEZ

Interessant, wusste gar nicht, dass Bonn so gross ist.


<< zurück