(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

El Máximo Líder
ledo, 17.3.2005 8:42 MEZ


 
Nun ist er endlich da, der Eintrag, in dem erklärt wird, was jetzt eigentlich mit Fidel Castro los ist. Viele von euch haben sich schon gefragt, ob er nicht schon lang gestorben oder gelyncht oder ähnliches ist. Tatsächlich ist alles ganz anders: Er hat eine Frischzellenkur hinter sich, nennt sich Lorenzo Cherubini, gegebenenfalls Jovanotti, und singt Lieder in italienischer Sprache. Auf http://www.jovanotti.com/video/ kann man ihn bewundern; besonders schön ist er in "Morirò d'amore" zu erkennen. In "File not found" tritt er in sehr kurzen Hosen auf, wie sie in unserer Kindheit aktuell waren.

Insbesondere hat er letztes Jahr einen anonymen kubanischen Statisten die Stiege hinunter fallen lassen.

Zitat aus http://de.wikipedia.org/wiki/Fidel_Castro: Castro ist berühmt für die Länge seiner Reden, teilweise dauert eine einzige Ansprache bis zu 12 Stunden.

Zitat des Meisters: Aye ame Jovanotti ande yue are lisseninge to O3. Dise ise maye songe "Ciao mamma", whiche meanse "Hi, Mamma".

2 Kommentare (< 5875 T)


mag.e, 17.3.2005 9:05 MEZ

Und Fidelotti jetzt endlich auch als T-Shirt-Motiv:
http://www.jovanotti.com/showimggallery.php?img=35[...]


mag.e, 17.3.2005 9:04 MEZ

Letztere Ansprache (speziell für die Zuhörer von Ö3) ist aber nicht besonders lang. Vielleicht um den Intellekt der Zuhörerschaft nicht zu überfordern?

Sehr schön auch die Bilder aus den wilden Jahren zusammen mit Che:
http://www.jovanotti.com/showimggallery.php?img=35[...]
http://www.jovanotti.com/showimggallery.php?img=35[...]


<< zurück