(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

griffs rehabilitation
klus, 3.3.2005 19:12 MEZ


 
Um unser Diagramm in ein kommutatives zu verwandeln, ist es jetzt natuerlich meine Aufgabe, griff zu rehablitieren, was ich hiermit machen moechte. Zugleich moechte ich behaupten, dass ich klus bin und das Ziel habe, den blog fuer heute endlich in TILT zu schicken!

19 Kommentare (< 5889 T)


klus, 4.3.2005 12:10 MEZ

Bereit!


man in black, 4.3.2005 12:04 MEZ

alle antreten zum blitzdingsen!!


mlc, 4.3.2005 11:18 MEZ

hehe, ich bezweifle, dass dies das ende ist, da wie gesagt MacOX so toll im darstellen von buchstaben ist ^^


klus, 4.3.2005 9:39 MEZ

Ok, dann will ich dem Spuk einmal ein Ende bereiten und setze Iedo $\equiv$ klus. Ich gerate sonst noch in eine Identitaetskrise.


ledo, 4.3.2005 9:38 MEZ

Jaja, bei mir hat ein großes I einen horizontalen Balken oben und einen horizontalen Balken unten.

Und trotzdem gibt es immer wieder Verrückte, die meinen, ich solle mir den Firefox zulegen...

Dein Weg zur Weltherrschaft ist ein sehr kluger: Wenn man einfach alle gleichzeitig ist, dann ist man ganz bestimmt irgendwie auch der Chef. Und eine Milliarde Dollar hat man ganz locker.


klus, 4.3.2005 9:31 MEZ

Aha, ich seh schon, die "I" und die "l" werden auf ledos MacOX viel klarer unterschieden als offenbar unter Linux und Windows. Mein trivialer Etikettenschwindel ist aufgeflogen. Der Versuch, den blog in TILT zu schicken und damit die Weltherrschaft an mich zu reisen auch.

Das mit "iedo" ist mir hingegen vorher gar nicht aufgefallen. Tatsaechlich koennte ich mich damit in jeden verwandeln, nicht.


ledo, 4.3.2005 9:20 MEZ

Wie gut, dass ich eine Weile abwesend war.

@klus: Ist dein neuer Name der pustertaler Ausdruck für "jeder"?


griff, 4.3.2005 9:02 MEZ

um hier einmal aus der modalen logik zu adaptieren wuerde ich vorschlagen, dass fuer eine Aussage p
folgendes definiert wird.

<>p "diamond p" means: p holds possible/ p is thinkable

[]p "box p" means: p holds necessarily/ the negation of p is unthinkable

natuerlich kann man diese modalen operatoren auch
auf formeln (bestehend aus Aussagenlogik + <> und []) anwenden.

Definition: <>p := ![]!p

Damit ergibt sich fuer: Ist das undenbare moelich?

Does der exist a modal tau-Frame and a world w in this frame where w satisfies !<>p and w satisfies <>p?
Wobei ich sehr bezweifeln mag, dass dies moeglich ist.


roli, 4.3.2005 8:56 MEZ

Genau, eine Sprache muss her.


griff, 4.3.2005 8:44 MEZ

um all diese Fragen beantworten zu koennen sollten wir uns erst eine formale Sprache konstruieren, in der diese auch ausgedrueckt werden koennen meinen sie nicht werte mitspinner?


roli, 4.3.2005 8:35 MEZ

Was mich noch mehr interessiert; ist eigentlich auch das undenkbare möglich, und wenn, wieso nicht?


klus, 3.3.2005 19:51 MEZ

Ok, die Implikation habe ich verstanden. Nur die Voraussetzung ist mir noch nicht ganz klar. Wir koennten aber definieren: sei das denkbare moeglich und umgekehrt. Dann muesste es funktionieren, nicht?


griff, 3.3.2005 19:45 MEZ

naja... laut modaler logik ist denkbar und moeglich ein und die selbe modalitaet... z.B.: ¤

das impliziert

¤p -> ¤p , weil es sich dabei um eine Tautologie handelt.

Insofern wuerde ich annehmen, das moegliche ist durchaus denkbar, vorausgesetzt dass es moeglich ist und umgekehrt

\o/ und morgen is Modal Logic Pruefung *gnihihi* *muhhh*.... Kurzschluss n8!


klus, 3.3.2005 19:33 MEZ

Nein, den TILT wollen wir durch eine Endlosschleife erreichen. Daraus wird ein stack overflow entstehen und der blog ist im Tilt. Nicht dass ich boese Absichten haette, aber man muss doch versuchen, ob das denkbare auch moeglich ist, nicht?


griff, 3.3.2005 19:29 MEZ

und ich dachte TILT


klus, 3.3.2005 19:28 MEZ

Nein nein, ich meine, dass ich er bin, das rafft er nie.


griff, 3.3.2005 19:25 MEZ

also loeschen wir jetzt alles ganz geheim oder wie oder wat?


klus, 3.3.2005 19:22 MEZ

griff, lass die bombe noch nicht gleich platzen, ich moechte sehen ob ledo das rafft!


griff, 3.3.2005 19:21 MEZ

Und wie werte mitspinner koennen sie sich folgendes erklaeren:

http://infmathphys.inter.at/comments.php?code=entr[...]

Urspruenglich von klus, jetzt ploetzlich von ledo?


<< zurück