(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

DE KINETTN WO I SCHLOF
koala, 24.2.2005 9:38 MEZ


 
Gestern habe ich noch ein Weilchen über das Schicksal des armen roli nachgedacht, der im Büro übernachten muss, weil sie seinen Kanaldeckel zugeschweisst haben.

Und habe mich an den grossen Musiker und Helden Wolfgang "Wolferl" Ambros erinnert, der schon vor geraumer Zeit "de Kinettn, wo i schlof" besungen hat.

http://www.janko.at/Musik/Wolfgang%20Ambros/De%20K[...]

Traurige Gefühle steigen in mir hoch, bei der Textzeile: "Die Tschuschn kommen und i muaß mi schleichn sonst zagns mi an", wenn ich an roli denke, wie er von amerikanischen Militärpolizisten aus seiner Behausung gejagt wird. Es wird wieder, die Gefahr ist vorbei, Bush ist weg, sie werden Dir den Kanal wieder öffnen, roli!

8 Kommentare (< 5892 T)


koala, 24.2.2005 18:13 MEZ

Ja, mit dem Tschutschen hast Du schon recht. Ist nicht nur ein Bauarbeiter. Aber doch viele. Wir Österreicher österreichischer Herkunft machen uns ja die Hände nicht schmutzig. Ausserdem sind Österreicher yugoslawischer Herkunft billiger...


ledo, 24.2.2005 18:04 MEZ

Aha, so ist das. Vielen Donk für die ausführliche Erklärung. Vom Arbeiten habe ich schon einmal gehört, aber ich habe nicht gewusst, dass ein Tschusch ein Bauarbeiter ist. Ich war immer der Meinung, "Tschusch" ist ein politisch unkorrekter Ausdruck für einen Österreicher nicht österreichischer Herkunft. Daher auch das Wort Busch-Tschusch für einen Afroösterreicher. Diesen Ausdruck habe ich übrigens aus Alfred Dorfers Programm heim.at und seinem Film Ravioli. Sehr empfehlenswert, lieber koala, den leihe ich dir gern.


koala, 24.2.2005 17:48 MEZ

Nein nein, eine Kinetten, oder hochdeutsch Künette, ist durchaus nicht der Gully - in dem könnte man auch schwerlich schlafen - sondern die Grube, die ausgehoben wird, wenn man ein Kanalrohr verlegen will. Lang und eine Meter tief, ideal zum niederlegen. Drum kommen ja auch die Tschutschen, oder Hochdeutsch Bauarbeiter, und verjagen den armen schläfer. und nach Beendigung der Bauarbeiten wird sie wieder zugeschüttet, die Kinetten. Vom Arbeiten wohl keine Ahnung, Jungs?


F. P., 24.2.2005 16:36 MEZ

Jo. Jo. Im Pustertal sogt man also so. Wie sogt man denn in Eppan?


klus, 24.2.2005 15:38 MEZ

Interessanterweise gibt es den Ausdruck "Kinettn", wenn auch etwas abgewandelt, auch im puschtrarischn. Dort heisst es "Kanette" und laesst sich wohl mit "Gully" ins hochdeutsche uebersetzen. Ich hoffe ich irre nicht, aber meine Interpretation wird vom oben dargestellten Bild untermauert.

Ansonsten moechte ich nur sagen: "Mr. President, oeffnen sie diesen Deckel!".


ledo, 24.2.2005 13:27 MEZ

koala, du kannst mir Unwissenden sicher sagen, was eine Kinettn ist. Damit verbindet mein Geist kein Bild. Oder wäre das korrekte Bild das oben vorgestellte?


, 24.2.2005 13:24 MEZ

Leider kann der "Kanal-Roli" deine aufmunternden Worte nicht hören (das sowieso nicht) und lesen, weil er immer noch eingeschweißt ist (außer er hat einen Kanal mit Internetanschluß). Aber er wird es schaffen, denn zum Glück haben die Kanaldecken Luftlöcher zum Atmen....


Ludwig Hirsch, 24.2.2005 10:18 MEZ

Hoffentlich vergessen sie den Roli nicht unter der Erde: http://www.janko.at/Musik/Ludwig%20Hirsch/I%20lieg[...]


<< zurück