(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Bilden Sie auf dem Weg zur Arbeit doch öfter mal Fahrgemeinschaften.
roli, 22.8.2004 14:21 MEZ


 
Vor wenigen Wochen hat die AG Numerik einen Paddelausflug am Rhein unternommen. Man beachte die äußerst synchrone Paddelbewegung.

Das benutzte Drachenboot ist ein relative instabiles Gefährt. Trotzdem wäre es interessant eine Drachenbootgruppe in Innsbruck zu installieren und zu versuchen den Inn zu befahren. Gegen die Strömungsrichtung ist das bestimmt eine sehr befriedigende Tätigkeit und als Ausgleich zur harten Forschungstätigkeit ideal. Für Bewohner der Villa Blau könnte ein solches Boot sogar den beschwerlichen Weg zur GeiWi erleichtern. Eine völlig verrückte Idee - gerade deshalb sollte sie in Betracht gezogen werden.

2 Kommentare (< 6078 T)


Walter Sobchak, 24.8.2004 14:50 MEZ

Ich haette mir mehr Spott und Hohn erwartet, aber so ist's natürlich auch ok.


mage, 22.8.2004 14:49 MEZ

In diesem Kontext muss man dem ominösen NatWi-Blog zugute halten, dass dort eine Laufgruppe propagiert wird (die wir übrigens beizeiten mal inspizieren sollten). Natürlich wäre eine Fortbewegung zu Wasser wesentlich ökonomischer (nutzt das West-Ost Gefälle des Inntales zur Rückgewinnung von Energie im konservativen Gravitationsfeld) und vor allem aufsehenerregender. Zuvor müsste in unserer HowTo-Reihe allerdings den Artikel "How to build a (globally stable) rheinian dragon-boat" zu lesen bekommen. Vielleicht kann uns Roli da ja aushelfen.


<< zurück