(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Leider ohne Bild
ledo, 3.1.2009 13:07 MEZ

Heuer hab ich erstmals nach langer Zeit (oder erstmals überhaupt?) Silvester zu Hause bei den village people in 9640 gefeiert. Gefeiert ist vielleicht eh zu viel gesagt, weil im Grunde hab ich eher von außen zugeschaut. So wie ich es beim Bergsilvester mit seinen abertausenden Teilnehmern auch immer gemacht habe: Schoo ma si des au.

Normalerweise würde man ja denken, ein Bergsilvester mit abertausenden Teilnehmern ist eine große Sache, während ein Silvester mit ca. 100 village people eine kleine Sache ist. Weit gefehlt! Andernorts wird das geschätzte Publikum durch ein imposantes Feuerwerk in Staunen versetzt, welches atemberaubende Spiele von Licht und Farbe auf den sternklaren Nachthimmel zaubert. Bei uns hat es auch ein Feuerwerk gegeben. Das war viel imposanter! Es ist nämlich mitten in der Zuschauermenge gezündet worden. Also mir hat das schon gut gefallen, so direkt in der Mitte des Geschehens. Aber wie ich dann gesehen habe, dass die Perchten anfangen, den Überlebenden den Rest zu geben, da bin ich doch lieber nach Hause spaziert.

8 Kommentare (< 3143 T)


Ali G., 8.1.2009 22:01 MEZ

"I like!"


Borat, 6.1.2009 16:01 MEZ

"Nice!"


Jano Nym, 5.1.2009 18:49 MEZ

A bessas neis...


griff, 5.1.2009 9:55 MEZ

meine guete, immer dieses `guats neis!'... a guats neis!


ledo, 4.1.2009 20:05 MEZ

a jo, a a guats neis!


mag.e, 4.1.2009 18:26 MEZ

Und a guats Neis!


mag.e, 4.1.2009 18:26 MEZ

Hach, es lebe die Tradition.


andy borg, 3.1.2009 14:23 MEZ

schoen. bei mir war es leider nicht so aufregend. bin waehrend des silvesterstadels irgendwann beim vierten bier eingeschlafen.


<< zurück