(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Save the Axolotl
ledo, 20.11.2008 15:13 MEZ


 
Mit Bestürzung habe ich lesen müssen, dass der Axolotl eine gefährdete Tierart ist.

http://diepresse.com/home/meinung/feuilleton/krama[...]

Der Axolotl, das Wappentier des Blog! Wir müssen dieser grausamen Entwicklung entgegentreten. Z.B. könnten alle von uns einen Axolotl als Haustier halten, wie der Baumann das tut.

16 Kommentare (< 3275 T)


MaZirki, 30.11.2008 23:31 MEZ

mir scheint, die kommatre verkommen zu einer kuscheligen leserbriefseite. ich mag das.


der Nörgler, 30.11.2008 14:00 MEZ

Noch peinlicher wäre natürlich gewesen, wenn beim vorigen Eintrag keinem aufgefallen wäre, welche Struktur dahintersteckt. Insofern ist die Berichtigung natürlich sehr hilfreich!


MaZirki, 28.11.2008 17:22 MEZ

so, ich stelle geradee fest, dass ich ständig KUSS buchstabiert habe und nicht KISS. das ist jetzt peinlich. noch peinlicher als der scharenfehler.


Tipp, 28.11.2008 10:40 MEZ

Stefan hat etwas von Helmuth Schmidt.


MaZirki, 28.11.2008 10:39 MEZ

Kunst und sex sind klarerweise unglaublich super. sicher, kunst unternimmt sachen, sex kann uns sehr schnell kaputt und süchtig seiend korrumpieren. und so sieht unsere karanthanische unantastbarkeit, stefan, solche komplexe untersuchungssachen, samt sonders.

So, jetzt muss ich leider auf die Uni...
Ihr könnt ja raten, an welchen stefan ich gedacht habe.


Jano Nym, 27.11.2008 18:36 MEZ

Die gleichen Letter zieren mein Baumhaus: "Kufsteiner Im Sold Satans"

Nur für Jungs!
Mädchen dürfen nicht ins Baumhaus!


MaZirki, 27.11.2008 9:09 MEZ

K.I.S.S.! Ein ort an dem geprügelt und in die wadeln gebissen wird, würde ich sagen.


mag.e, 26.11.2008 23:16 MEZ

Ist das Knittelfeld demnach die Trainingsstätte zum Werfen des konischen Holzstücks?


MaZirki, 26.11.2008 8:32 MEZ

oder einfach knüppel. ich verwende das wort wieder, seit es den parteitag von knittelfeld gab.


pilum radix, 24.11.2008 23:45 MEZ

Das heißt also mit anderen Worten ein Holzschrefl bzw. Scheit.


mag.e, 24.11.2008 11:00 MEZ

Wer sich auch fragt, was "Knitteln" sind und fälschlicherweise schon "Kutteln" vermutet:
http://www.ostarrichi.org/buch-5082-15573-Nadale.h[...]
...offenbar sehr lokal, jenes Wort.


MaZirki, 24.11.2008 8:21 MEZ

ich bin tief beschämt und werde heute meinen büßergürtel anlegen. gerade ich habe in der vergangeneheit von einer soldateska mit knitteln geträumt, die fehlersetzerInnen verprügelt wie dunnemals die ersten faschistischen streikbrechertrupps.
mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa.


mag.e, 23.11.2008 18:56 MEZ

Er ist wieder da! Welch Freude.


der Sprachreiniger, 23.11.2008 14:14 MEZ

Pflugscharren zu Pflugscharen!


MaZirki, 21.11.2008 10:32 MEZ

Im Namen der freien Volksrepublik MaZirkistan drücke ich die unumwundene, uneingeschränkte Solidarität des friedliebenden, arbeitsreichen Volkes von MaZirkistan mit den Geknechteten und Bedrohten der Welt aus.
Schwerter zu Pflugscharren! Pflugscharren zu Zapfhähnen!
Brot für die Welt! Die ganze Welt dem Axolotl! Und jedem Axolotl seinen Tümpel!
Entschlossen-vehement-fortschrittlich,
M.


mag.e, 20.11.2008 16:34 MEZ

MaZirki, fleißiger Leser und großer Fan dieses Blogs, wies mich schon auf diese bestürzende Neuigkeit hin. Wie typisch doch, dass die Weltpresse erst jetzt - wo das arme Tier als ganze Art (in freier Wildbahn) bald das Zeitliche segnet - auf jene wunderbaren Geschöpfe aufmerksam wird. Und wie typisch auch, dass der Blog - als moderner Meinungsbildner, topaktueller Trendsetter und En-Vogueiseur par excellence - sich schon frühzeitig um den Axolotl bemoh. Jedoch, ihn als Haustier zu halten, wird - wie man in den Reportagen nachlesen kann - ihn nicht retten, ist er doch schon in zahlreichen Labors rund um den Erdball heimisch - als Mutant gar zuhauf. Viel eher sollten wir ihn in den Tümpeln und Teichen unserer jeweiligen Heimat aussetzen, möge er doch die unwürdigen Frösche und Salamander mit seinem ausufernden Geschlechtstrieb und unvergleichlichen Regenerationsgabe verdrängen. Es sei uns egal. Axolotl 4-ever!


<< zurück