(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

...ob er mit seinen Stäbchen ein Jägerschnitzel packt
ledo, 2.3.2007 9:49 MEZ


 
Unlängst hat sich in meinem Kopf eine alte lustige Geschichte nach oben gespült. Vor vielen Jahren ist einmal unser Freund koala mit einem Buch dahergekommen, das er in einem Wühlkorb gefunden und um wenig Geld erstanden hat. Auf welche Perle er da gestoßen ist!

Das Werk heißt "Die sexuellen Phantasien der Kohlmeisen", im Untertitel "Listen, die die Welt erklären" und ist Franz Liszt gewidmet. Es wurde von Jörg Metes und Tex Rubinowitz geschrieben; zweiterer zeichnet sich auch für die Illustrationen verantwortlich.

Damals haben wir jedes Mal, wenn es in der Mensa ein Jägerschnitzel gegeben hat, ein solches verspeist. "Gepackt", wie es besser heißen sollte.

Genug, jetzt lest selbst, denn es gibt das alles online: http://members.fortunecity.com/bookdepository/germ[...]

3 Kommentare (< 5158 T)


ledo, 4.3.2007 17:56 MEZ

Eh klar, lieber koala, lass mich alles anschauen, so bald du es geschrieben hast.


koala, 2.3.2007 17:38 MEZ

Schoen. Schoen, dass Du das gefunden hast, Ledo. Ich bin uebrigens gerade dabei, meine Diss zu einem Artikel zu machen, den schick ich Dir dann, zur gefaelligen Kenntnisnahme und Kommentierung, wenns recht ist.


mag.e, 2.3.2007 13:28 MEZ

Wunderbar dadaistisch, mag ich.


<< zurück