(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Gemma Axolotl schaug'n!
dr.e, 11.1.2007 15:57 MEZ


 
Liebe Tierfreunde,

Größzügigerweise gestatten die Fakultät für Biologie eine exklusive Führung mit fachkundiger Begleitung für InfMathPhys-Spinnen zu Innsbrucks vermutlich einzigem Axolotl (neben unserem werten schwarzenkaffee, vgl. http://infmathphys.inter.at/comments.php?code=entr[...]). Für diese Exkursion habe ich einen Termin in der nächsten Woche avisiert, Anmeldungen und Terminwünche nehme ich ab sofort gerne entgegen.

In freudiger Erwartung jener einmaligen Gelegenheit,
mag.e

21 Kommentare (< 5198 T)


pilum radix, 20.1.2007 22:57 MEZ

Au fein! Und die connection mit Oetker über den Pudding! Freu mich schon!


mag.e, 20.1.2007 20:42 MEZ

Es wird ernst: Mittwoch 24.1. 14:00 beim Kaffeemat Vektor-Franz-Hass Haus und ich zitiere: "...bitte erwartet nicht zu viel. Sie schaun einfach nur irre komisch aus und bewegen sich kaum, ziemlich faul halt." Klingt für mich vielversprechend. Nur angemeldete Personen haben Zutritt.


mag.e, 15.1.2007 19:31 MEZ

Ahhhh, die haben einfach genau wie wir diese Faszination gespürt, die von diesen Tieren ausgeht.


sym, 15.1.2007 19:15 MEZ

@mag.e
obscure questions:
http://www.collectmad.com/madcoversite/index-quiz.[...]


mag.e, 15.1.2007 16:10 MEZ

Vielleicht dürfen wir das nach unserer Besichtigung in der Institutsküche nachkochen. Lecker Axolotl-Pudding, mjam!

Bei dem Rezept-Link lässt sich "2" übrigens auch durch ein Element aus {1, 3, 4} ersetzen, ich verstehe da aber gar nichts.


sym, 13.1.2007 21:20 MEZ

auf jedenfall kann man so ein ding essen: hier habe ich ein axolotl-pudding rezept gefunden:
http://www.collectmad.com/madcoversite/axolotl_2.j[...]



ledo, 13.1.2007 19:05 MEZ

Jaja, geschätzter aac, der Quastenflosser im Naturhistorischen ist allerdings ein äußerst imposantes Trum. Da habe ich auch gestaunt, weit mehr als bei den lebendigen Kleintieren.

Für den Schönbrunner Tiergarten musst du dir auf jeden Fall einen halben Tag Zeit nehmen. Denn der Besuch der Beulenkrokodile, Queensland-Koalas und Konsorten verlangt die höchste Hingabe. Nicht zu vergessen natürlich die Zwerg-Agutis.


pilum radix, 13.1.2007 18:07 MEZ

Was ist das für ein Tier? Ist es selten?
Ich will es sehen, denn wie es aus- und dreinschaut, is es sicher netter als der Großteil der Menschheit.
Weil es nicht reden kann, wirkt es sicher auch ehrlicher.
Vielleicht will ich es aber auch nur essen. Kann man es essen? Oder kaufen? ( Kann es reden oder schreiben?)
Das kann ich ja alles die Biologen fragen.


alive axolotl character, 13.1.2007 16:52 MEZ

Genau mein leiber Ledo! Ein paar der wenigen lebendigen Vertreter waren die Axolotln. Den Schoenbrunner Tiergarten kenne ich bis dato leider noch nicht, aber ich werd mir die Empfehlung merken.
Im Naturhistorischen sind mir noch weitere Schmankerl aufgefallen, u.a. ein Quastenflosser
http://de.wikipedia.org/wiki/Quastenflosser
...


ledo, 13.1.2007 11:50 MEZ

Hochverehrter asc, du hast natürlich vollkommen recht. Jetzt fällt mir wieder ein, dass ich die Axolotln letztes Jahr auch gesehen habe. Leider haben sie mich nicht sonderlich beeindruckt, weil ich den Fehler gemacht habe, am Tag davor den Zoo in Schönbrunn besucht zu haben. Dann findet man die Sammlung von ausgestopften und eingelegten Tieren, und die paar Axolotoln dazwischen, nicht mehr so beeindruckend, wie sie eigentlich ist.


alive axolotl character, 13.1.2007 11:41 MEZ

Mein lieber ledo,
Ich kann Dir versichern, dass die Axolotl im Naturhistorischen Museum in Wien sehr aktiv waren und man beobachten konnte, wie sie lebten und lurchten. Ein wahrhaft tolles Erlebnis :)


MaZirki, 13.1.2007 11:19 MEZ

Wär sehr gerne mit dabei; wird es terminlich nicht schaffen, wegen eines lurchs nach innsbruck zu kommen; sucht lebende nacktmulle -sie sehen aus wie vorhäute mit schnauzer- in ostösterreich,
MaZirki


mag.e, 12.1.2007 20:38 MEZ

@sac: Der hiesige ist im Untergeschoss des Vektor-Franz-Hass Hauses in einem schummrigen Biologie-Labor und sollte wahrhaftig lebendig sein. Man kann aber auch einen im 2. Stock des ICT finden.


Jano Nym, 12.1.2007 19:13 MEZ

Unter http://www.axolotl-online.de/Aufzucht/aufzucht.htm[...] und http://www.axolotl-online.de/Bestellforum/ findet man alles, um sich seinen eigenen Axolotl zu züchten und ihn anzugucken und weis ich damit zu machen.

Vieleicht könnte man dem Herrn schwarzerkaffee dann auch eine geeignete Partnerin züchten, dann wär er nit so einsam!


schwarzerkaffee, 12.1.2007 16:44 MEZ

es geht so. kann mich nicht beklagen.


ledo, 12.1.2007 14:58 MEZ

Die im Naturhistorischen sind ja ausgestopft. Oder eingelegt. Jedenfalls nicht lebendig, wie es sich für den Axolotl von Welt gehört. Man muss einen Axolotl gesehen haben, wie er leibt und lebt.

Der arme Innsbrucker Axolotl ist vielleicht sehr traurig, ein Schatten seiner selbst, weil er sein Leben in Einsamkeit fristen muss.


strange axolotl character, 12.1.2007 10:50 MEZ

Wie bereits erwaehnt hab ich in Wien im Naturhistorischen Museum einige Axolotn begutaeugelt. Wo waere denn die Moeglichkeit in Tirol? Bei mir schaut es derzeit aber zeitlich recht schlecht aus (Zwangsarbeit) ....


mag.e, 12.1.2007 9:43 MEZ

Mit dem erklecklichen Nachteil, dass der Großteil der Spinnen gar nichts in den Schedule einträgt, sie werden somit arg benachteiligt. Vielleicht haben die aber auch alle keine Termine, weil sie nicht so wichtig sind wie wir.


griff, 12.1.2007 9:34 MEZ

P.S.: ueberhaupt eine tolle Moeglichkeit sich partytermine etc. generieren zu lassen ... hehe


griff, 12.1.2007 9:34 MEZ

Du koenntest auch ein tolles feature in den Blog einbauen, dass dann automatisch eine Zeitspanne in einer bestimmten Woche berechnet, in der kein Termin im Schedule steht, weder ein oeffentlicher, noch ein privater Spinnen-Eintrag. Dat waer doch was.


griff, 12.1.2007 9:32 MEZ

Immer, auszer Mo 10-11, Mi 10-13 Do 12-14 und Fr 930 -1130.


<< zurück