(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Stephen Hawking war in der Hospizcafeteria
koala, 11.12.2006 7:59 MEZ


 
Leider war ich nicht da. Er hat sich nicht angemeldet, und ich war leider gerade woanders am Gelaende. Trotzdem bin ich dem grossen Geist wahrscheinlich naeher gekommen als die meisten der Mitspinner! Sehr erhebend.

9 Kommentare (< 5234 T)


koala, 12.12.2006 7:51 MEZ

In der Cafeteria hat er was zu sich genommen, obs Kaffee oder Saft oder Bier war, weiss ich nicht. In Jerusalem an sich hat er Vortraege gehalten, und sich mit dem Premierminister getroffen, eine Stunde lang.


pilum radix, 11.12.2006 19:07 MEZ

Der grosse Geist?
Ich dachte immer im Sprichwort " Mens sana in corpore sano " steckt doch ein Funken Wahrheit!


ledo, 11.12.2006 18:01 MEZ

Einen Kaffee getrunken, nehme ich an.


mag.e, 11.12.2006 16:10 MEZ

Herr Neugröschl, verraten Sie uns auch noch, was er eigentlich dort gemacht hat, der gute Stephen?


sebio, 11.12.2006 12:17 MEZ

die faulheit ist ein luder. aber wir haben uns schon verstanden.


ledo, 11.12.2006 12:16 MEZ

Lieber sebio, ich könnte dir kraft meines Amtes als Eingeloggter dein Mistgeschick eventunnell gern löschen, wenn dir danach dürstet. Ein Wort genügt.


mag.e, 11.12.2006 10:20 MEZ

Wahrlich, MC Hawking und der Neugröschl, Face-2-Face, wie man so sagt. Das wäre was gewesen.

"I explode like a bomb. No one is spared. My power is my mass times the speed of light squared."


ledo, 11.12.2006 8:40 MEZ

Da hast du eine großartige Gelegenheit verpasst, einen unzufriedenen Gast in bester Neugröschl-Manier am Hosenbund zu packen und aus dem Lokal zu werfen.


R.U.GAY, 11.12.2006 8:04 MEZ

Schade, endlich haette es zu diesem schicksalsschwangerern Zusammentreffen zwischen den Instanzen der modernen Naturphilosophie kommen koennen, welche das Universum in seinen Grundfesten erschuettert haette: Ein Vertreter des InfMathPhys-Konsortiums und der verlorene Sohn Stephen Hawking...und schon wieder zieht die Goetterdaemmerung unverrichteter Dinge ab.


<< zurück