(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Mathematical Terminology in real life
ledo, 2.10.2006 11:25 MEZ


 
Dieser Mathematiker http://www.math.uiuc.edu/~dan/ hat eine lustige Rubrik auf seiner Web site: Sie befasst sich mit mathematischen Bezeichnungen, die irgendwo im täglichen Leben auftauchen. Ich bin auf seine Seite aufmerksam gemacht worden, und weils gerade gepasst hat, habe ich ihm obiges Foto geschickt.

Zur Erklärung: Das Schema ist der zentrale Begriff in der algebraischen Geometrie. Ein Schema entsteht durch Verklebung von affinen Schemata. Ein affines Schema ist die Menge der Primideale eines Rings (zusammen mit einer Topologie und einer Strukturgarbe). Wenn dieser Ring A heißt, dann bezeichnet man das zugehörige affine Schema als Spec A. Die einfachsten affinen Schemata entstehen als Spektrum eines Körpers, weil ein Körper K nur ein einziges Primideal hat, also Spec K nur aus einem einzigen Punkt besteht.

Er hat gesagt, er hofft, dass er jetzt "some momentum on that web site" bekommt. InfMathPhys könnte ihm da doch sicher helfen.

4 Kommentare (< 5308 T)


mag.e, 2.10.2006 13:55 MEZ

http://www.k-modul.de


ledo, 2.10.2006 12:56 MEZ

Leider habe ich nicht nachgefragt, aber ich nehme an, der Punkt wird in Deka abgerechnet. Das entspricht auf der algebraischen Seite wahrscheinlich dem, ob er die Strukturgarbe (also K) algebraisch abgeschlossen ist, oder henselsch, oder vollständig etc. Jede Eigenschaft kostet mehr.


mag.e, 2.10.2006 12:26 MEZ

Besonders viele Zeugnisse der Mathematik hat der gute Mann ja noch nicht gefunden - umso wichtiger, dass er unterstützt wird. Hast du dann im Gasthof Inntal gefragt, was dieser eine Punkt denn kosten soll?


roli, 2.10.2006 11:41 MEZ

http://www.gang.umass.edu/%7Efranz/kbar_f.html


<< zurück