(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

No chance for thieves
monz.tar.bz2, 13.9.2006 9:17 MEZ


 
I hun jo a nets radlschloss ... mit a bissl ziachn und geschick konn ma glab i schnell auf die zahlenkombination draufkemmen (hrm ... i glab i hun se eh schu vergessen - egal), oba es gibt jo mitaffen auf dera welt, do braucht ma sich goa nit amol soo ums schloss kiman, wenn ma sich den grotn gach ausleichn mechat

14 Kommentare (< 5322 T)


eltom, 15.9.2006 12:42 MEZ

Also wer diese ominöse Person ist, würde mich jetzt auch interessieren, vor allem da sie bereits einmal unerkannt ihr Wort an mich gerichtet hat...

http://infmathphys.inter.at/comments.php?code=entr[...]

Ohoooo! Doch just in diesem Moment, als ich gerade diesen Eintrag verfasse, fällt mir binabiks ziemlich eindeutiger Hinweis auf :)
Soso! Ich bin im Bilde...


, 15.9.2006 12:08 MEZ

@ geggi: bin ich froh, daß du fragst, ich hab's auch nicht kapiert. Bin ich also doch nicht so blöd.


geggi, 15.9.2006 9:12 MEZ

da hab ich wohl was versäümt. ich versteh die ganze binabik sache nicht.

a) wer ist das
b) was will diese person
c) kann ich diese informationen gewinnbringend für mein weiters leben verwenden ???


griff, 14.9.2006 17:16 MEZ

mag.e? soll eine aufforderung an den mag.e sein, dass da was dran geaendert werden muss... (an jenem nicht-unterstrichenen Status des werten Herrn binabik


griff, 14.9.2006 15:41 MEZ

hmh... binabik ist nicht unterstrichen :)
mag.e?


mag.e, 14.9.2006 15:02 MEZ

Wirklich sehr schön, und da es sicher noch andere interessiert:
http://www.specialized.com/bc/SBCBkModel.jsp?sid=0[...]

Kostet auch nur um die 3.000,- EUR.


ledo, 14.9.2006 10:41 MEZ

@gü: Den spezialisierten Stumpjumper habe ich natürlich sofort gesucht, gefunden und für sehr hübsch befunden. Purity and technology designed to fly. Nichts für Stümper -- obwohl der Name das suggerieren könnte. Und so lang wir nicht in Americka sind, wird gar niemand verklagt.


sebio, 14.9.2006 10:08 MEZ

stumpjumper. hüstel. und wer fährt schon fahrrad.


, 14.9.2006 8:34 MEZ

@ ledo: du hast dabei aber den Haken an der Sache übersehen.
Der Dieb klagt den Fahrradbesitzer wegen vorsätzlicher Verletzung auf Schmerzensgeld, gewinnt den Prozeß und kauft sich das neue Specialized S-Works Jumpstumper mit leichtem Carbon-Rahmen. Und ein teures Schloß dazu...


ledo, 13.9.2006 17:58 MEZ

Also ich finde, der Fahrradbesitzer hat sein Gefährt durchaus hinreichend gegen Diebstahl gesichert. Weil wenn jemand das Schloss vom Pfeiler herunternimmt und versucht, mit dem Radl wegzufahren, dann baumelt ihm das überdimensionale Schloss eh derart lästig zwischen den Füßen, dass er nach wenigen Metern hinfällt und reglos liegen bleibt.

Unterschätzt also diese äußerst heimtückische Methode der Fahrradsicherung nicht!


eltom, 13.9.2006 17:10 MEZ

Aber wenn sich drei dieser chinesischen Akrobaten aufeinander stellen sind sie ja immer noch kleiner als der durchschnittliche Österreicher...


, 13.9.2006 15:37 MEZ

wäre natürlich interessant, wie hoch der Masten mindestens sein sollte, um als halbwegs sicher zu gelten. Ich denke, so ab 2,5 bis 3 Meter.
Außer die Diebe sind keine chinesischen Zirkusakrobaten, die sich einfach übereinanderstellen.

Sollten wir eigentlich mal ausprobieren...


mag.e, 13.9.2006 15:06 MEZ

Ich kann mich da an einen Gelegenheit erinnern, wo der griff nach dem UNKUMIGM sein Rad über einen ähnlichen Masten hieven musste, nachdem er aus irgendeinem Grund den Schlüssel für das Schloss nicht mehr fand. Der Masten war allerdings ca. 4-mal so hoch...kann aber sein, dass alles ganz anders war.


, 13.9.2006 14:22 MEZ

In dem Fall kann man fast nur sagen: Dummheit gehört bestraft.


<< zurück