(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Spring forward, Fall back
dr.e, 18.4.2006 16:34 MEZ


 
Dieser Eintrag versteht sich als Hass-Pamphlet auf ein Thema, das wohl derzeit wenige wirklich betrifft - aber eben mich. Und da ich mir meinen Frust von der Seele schreiben muss, müsst ihr es lesen. Es geht um... die Sommerzeit, ein schreckliches und überflüssiges Relikt aus den dunkelsten Kriegsjahren, welches wirklich nur Nachteile bringt. Diese werden im Folgenden aufgelistet (frei nach Wikipedia):

* Das eigentlich angestrebte Ziel der Energieeinsparung konnte nach Expertenaussagen in Deutschland nicht erreicht werden.
* Durch eine verlängerte Heizperiode bei der Umstellung ist die Energiebilanz sogar negativ.
* Die Zeit orientiert sich nicht mehr am Stand der Sonne (höchster Stand mittags).
* Laut Medizinern ist die Umstellung des Tagesrythmus sogar gesundheitsschädlich.
* Programmierern bereitet die Sommerzeit nicht nur während der Umstellung schlaflose Nächte, das international uneinheitliche System kann einen zur Verzweiflung bringen.
* In Log-Dateien stehen plötzlich Einträge um 2:45 vor solchen um 2:10.

Als Vorteil wird nur angeführt, dass "Studien des Department of Transportation in den USA und der Royal Society for Prevention of Accidents in Großbritannien ergeben, dass während der Sommerzeit deutlich weniger Verkehrsunfälle auftreten." - Ja, weil im Sommer das Wetter durchschnittlich verkehrsfreundlicher ist.

Ich gebe mich jetzt wieder meinem Frust hin.

22 Kommentare (< 5471 T)


mag.e, 22.4.2006 14:46 MEZ

Fantastische Idee! Quasi eine "Work Saving Time" oder kurz "WST".


koala, 21.4.2006 13:50 MEZ

Ich moechte folgenden Vorschlag des grossen Philosophen Ephraim Kishon in Erinnerung rufen: Es ist ja so, dass man im Fruehjahr eine Stunde Schlaf (oder Zeit zum Saufen) verliert, was schlecht ist, die man im Herbst quasi wieder zurueckbekommt, was gut ist. Daher der Vorschlag: Wir stellen die uhren jede Nacht um eine Stunde zurueck, was uns eine Stunde Schlaf (oder Zeit zum Saufen) bringt, und waehrend der Arbeitszeit stellen wir sie wieder vor.
Vielleicht sollte sich der Blog fuer so eine Sommerzeit einsetzen.


mag.e, 20.4.2006 1:54 MEZ

@Gü etc.: Boah.


, 19.4.2006 23:51 MEZ

@ mag.e & olf & eltom & sb & necropedophil & RU.GAY: ich wollte eigentlich nur das längste "InfMathPhys-Blog-@-Namensliste-:" schreiben.


olf, 19.4.2006 21:04 MEZ

@sb & matz:
Dafuer dass diverse Regierungen/Behoerden/wasauchimmer zu bloed sind sich zu koordinieren kann die arme Sommerzeit ja nix, nicht das Konzept ist hier schlecht sondern die Umsetzung (Nur weil ein paar Leute unfaehig sind die Verkehrsregeln zu befolgen werden sie ja auch nicht gleich abgeschafft. Und ja, stimmt schon, nicht alles...).

@eltom:
Natuerlich versteh ich nix vom Programmieren, das macht das Spotten ueber die Unfaehigkeit der Programmierer ja um so interessanter.


olf, 19.4.2006 20:53 MEZ

@mage:

1) Waehrend ich schlafe (also z.B. zwischen fuenf und sechs in der Frueh, bei Winterzeit waer's da derzeit schon hell) bringt mir die hellste Helligkeit nix, sehr wohl aber wenn ich wach bin (sprich derzeit, bei Sommerzeit, zwischen sieben und acht am Abend).
2) Die Heiligkeit der FKS habe ich ja nie in Abrede gestellt sondern ganz im Gegenteil als die einzig wahre Konstante angefuehrt.
3) Du hast dankenswerterweise eines der gewichtigsten Argumente fuer die SZ angesprochen, die Voegel fangen bei dieser naemlich eine Stunde spaeter an zu laermen und glaub mir, ich hasse das Gewitschere mindestens genauso wie du.
4) Sag ich ja, alle unfaehig die Programmierer... ;)


sb, 19.4.2006 20:46 MEZ

Noch mal zur Sommerzeit. Mir war bis neulich auch nicht ganz klar, wie daemlich man das machen kann.

Ein Beispiel. In Europa wird auf Sommerzeit umgestellt um 0200 UTC am 3. Sonntag im Maerz und zwar in allen Zeitzonen. In den USA ist dagegen so:

Es wurde bis zu diesem Jahr am 1. Sonntag im April um 0200 local time (!) umgestellt, allerdings nicht in allen Bundesstaaten. Ich glaube Alaska, Hawaii und so assoziierte Dinge wie Puerto Rico haben gar keine Sommerzeit.

Auf Deutsch: das ganze mit der Sommerzeit ist nicht nur uneinheitlich, sondern jeder kocht da sein eigenes Sueppchen. Um noch mal die Sache mit dem Programmieren aufzugreifen. Ohne OS Datenbank mit (Standort -> lokale Zeitidiotie) geht da gar nichts.


eltom, 19.4.2006 18:29 MEZ

oana gscheida ois da ondare, ma kunt fost glabn, dass ma vu studentn umgebn isch...


mag.e, 19.4.2006 18:08 MEZ

Also jetzt muss ich auch nochmal was sagen:
1. Egal ob Sommerzeit oder nicht, es verändert nicht die Stunden an Helligkeit / Tag.
2. Fleischkäse ist heilig!
3. Helligkeit und Vogelgezwitscher bei herbstlichen Bögenbesuchen ist scheiße. Dunkelheit wäre geiler.
4. Wenn es die Exceptions abzufangen gilt, hat man schon was falsch gemacht.

So. :-)


, 19.4.2006 16:30 MEZ

Ich muß auch Olf zustimmen: ich mag es auch lieber, wenn es am Abend noch hell ist und man nach der Arbeit mit dem Mountainbike im hellen über die Höttinger Alm heimfahren kann. Und Fußball kann man dann auch länger spielen ohne aufs Flutlicht angewiesen zu sein.

Das mit den Heizkosten ist natürlich ein Schmunzus, wer heizt denn schon im Sommer? Aber meiner Meinung nach sollte man nicht die Sommerzeit sondern die Winterzeit abschaffen, allein schon des Fußballs wegen!


matz, 19.4.2006 14:49 MEZ

Ich habe vor drei Wochen fast mein Flugzeug verpasst, weil New York die Sommerzeit eine Woche nach Europa beginnt. D.h. rein technisch ist es nicht schwierig zweimal im Jahr die Uhr umzustellen, kompliziert ist es den richtigen Zeitpunkt zu wissen.


eltom, 19.4.2006 14:40 MEZ

ich finds auch geil, wenns lang hell is, aber wenn du von "ein, zwei Exceptions" redest, merkt man, dass du gar nix verstanden hast...


olf, 19.4.2006 14:05 MEZ

Na weil die ganzen Banausen hier glauben dass die Sommerzeit unnoetig waere.


griff, 19.4.2006 13:17 MEZ

warum musste das gesagt werde? raff ich ned.


olf, 19.4.2006 13:09 MEZ

Ich muss hiermit mal eine Lanze fuer die Sommerzeit brechen - sie ist die eindeutig beste Erfindung seit dem Jojo-Mit-Dynamo-Und-Vielen-Bunten-Leuchtdioden! Die guten Argumente fuer ihre Einfuehrung sind Legion, hier seien aus Platzgruenden nur ein paar erwaehnt wie beispielsweise 'Dunkelheit ist Scheisse' (bei diesem Punkt ist die Sommerzeit fuer Leute die meist erst etwas spaeter von der Arbeit heimkommen von besonderer Bedeutung), 'Sonne ist geil' (vor allem nach einem Winter der etwas ausfuehrlicheren Sorte) oder 'Warum nicht mal was Neues probieren?' (diejenigen die nicht zuviel Aenderungen riskieren wollen koennen zum Ausgleich fuer den Rest des Jahres beim ausgewogenen Fleischkassemmel-Mit-Cola-Mittagessen vom MPreis bleiben). Und wer als Gruende gegen meine geliebte Sommerzeit anfuehrt, dass einige Leute nicht in der Lage sind zweimal im Jahr (!) ihre Uhren um eine Stunde (!!) umzustellen (mittlerweile machen das die meisten Geraete eh automatisch) oder ein paar Programmierer es nicht schaffen ein, zwei zusaetzliche Exceptions abzufangen, disqualifiziert sich von vornherein selbst.

So, das musste wirklich mal gesagt werden.


eltom, 19.4.2006 11:11 MEZ

karmesinroter Hering junge! Kettensäge junge! echt jetz junge!


mag.e, 19.4.2006 10:32 MEZ

Wie kommst denn jetzt darauf? Außer natürlich:

"Und dann fällt ihr die größte Eiche im Wald, mit... diesem Hering!"


necropedophil, 19.4.2006 10:10 MEZ

Und für all jene die sich fragen was das mit dem roten Fisch auf sich hat oder was dieser und eine Kettensäge gemein haben:

The phrase red herring has a number of metaphorical senses that share the general sense of something being a diversion from the original objective:

* in adventure games, an item or object of no practical use; its purpose may be to frustrate the gamer who tries to find the intended use for it. Famous examples are the chainsaw of Maniac Mansion ...

Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Red_herring


sb, 19.4.2006 5:51 MEZ

Ich schlage hiermit einen neuen Tagesrhythmus vor: Die "Gallo-Zeit", sehr traditionell. Man steht mit dem Hahnenschrei auf und geht mit den Huehnern ins Bett... Das klingt jetzt komisch, aber egal.

Jedenfalls wuerde das ungemein viel Energie sparen -- man stelle sich nur die vielen arbeitslosen Wecker vor -- und sollte doch auch die gruensten Geister zufriedenstellen. Ausserdem mittelt sich die Tageslaenge im Jahr sowieso raus und wir haben dann den durchschnittlichen Zwoelfstundentag.

So. Und wo wir grad dabei sind. Warum nicht auch noch den steuerlich beguenstigten Winterschlaf?


mag.e, 19.4.2006 1:01 MEZ

Vielleicht soll sie ja zukünftig im Herbst anfangen, damit es nur mehr Sommerzeit gibt. Das ist dann genau wie die Dekretzeit im guten alten Mütterchen Russland. Die Wikipedia verrät mir, dass jene im Februar 1991 abgeschafft wurde, nur um sie im Oktober wieder einzusetzen. Und als nächstes kommt der 5-Jahres-Plan.


sb, 19.4.2006 0:16 MEZ

Also hier wurde vor einigen Wochen von einem Herrn B. ein Gesetz unterschrieben, das die Sommerzeit ab naechstem Jahr mehrere Wochen frueher anfaengt laesst. Das soll auch Energie sparen.

Ich halte das allerdings fuer einen karmesinroten Hering.


eltom, 18.4.2006 16:35 MEZ

scheiss sommerzeit he!


<< zurück