(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

7
dr.e, 9.1.2006 1:16 MEZ


 
Ein gewisser Bernard Weber hat, wie der Online-Standard berichtet (http://derstandard.at/?id=2293550), eine Initiative ins Leben gerufen, welche die "Sieben Weltwunder der Neuzeit" nominieren soll. Diese sollen am 1. Jänner 2007 publikumswirksam in einer Fernsehshow bekannt gegeben werden (wenn das nächste Silvester so wird, wie das diesjährige müssen wir uns wohl die Wiederholung ansehen). Die bekannten Sieben Weltwunder des Altertums tragen ja den Makel, dass bis auf die Pyramiden von Gizeh (besucht im Oktober 2005 im Rahmen der InfMathPhys-Studienreise) kein einziges mehr steht. Dem soll mit den neuen Weltwundern wohl Abhilfe geschaffen werden und so sucht man nach großartigen Bauten, die noch im Rahmen einer geführten Bustour angesteuert werden können. 21 Finalisten stehen anscheinend zur Wahl (http://www.new7wonders.com), aber halt, irgendwas ist an ihnen seltsam:

- Akropolis (Athen)
- Alhambra (Granada)
- Angkor (Kambodscha)
- Chichen Itza (Yucatan)
- ...

Wir stocken zum ersten Mal. Wie war das mit "Wunder der Neuzeit"? Wie mich die Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Neuzeit) aufklärt, setzt man den Beginn der Neuzeit irgendwann zwischen 1492 (Entdeckung Amerikas) und 1517 (Reformation Luthers) an. Da standen aber alle oben angeführten Bauwerke schon. Wir gehen die Liste weiter durch und stellen fest, dass von 21 Finalisten lediglich 6,5 aus der Neuzeit stammen (eine komische Christusstatue in Rio, der Eiffelturm, der Moskauer Kreml eigentlich erst zur Hälfte, Neuschwanstein (??), die unvermeidliche Freiheitsstatue, die Oper von Sydney und das Taj Mahal).

Sehr schwach - die hätten mal Civilisation spielen sollen, da bekommt man bessere Anregungen. Eure Vorschläge?

N.B.: Das Goldene Dachl im Bild geht sich knapp aus mit der Neuzeit, jawohl!

5 Kommentare (< 5573 T)


schwarzerkaffee, 9.1.2006 16:20 MEZ

Festspielbühne Bregenz. Weil die in Vorarlberg ist und weil's da so toll ist. ist.


mag.e, 9.1.2006 15:33 MEZ

Wir brauchen schon etwas konkretere Vorschläge, bisher sind es zwei.


, 9.1.2006 14:01 MEZ

Für mich sind manche Politiker Weltwunder: wie kann man nur so viel reden, ohne etwas zu sagen?


ledo, 9.1.2006 10:30 MEZ

Die Uni Bielefeld ist das mit Abstand bemerkenswerteste Gebäude der Neuzeit.


R.U.GAY, 9.1.2006 7:33 MEZ

Mythos Cordoba...das gefaellt mir.

Vorschlag: Kranebitterallee 88 (erster von Menschenhand erschaffene Zugang zu der Rapperdimension und erstes Auftauchen der Zwischenwandbewohner)


<< zurück