(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Pixelwahn
dr.e, 21.12.2005 20:40 MEZ


 
Zwar geisterte diese Story schon durch jedes Blog zwischen Okzident und Orient, ich komme jedoch nicht umhin sie jetzt auch hier aufzugreifen:
Da gibt es so einen 21jährigen Typen in England der die wahnsinnige Idee hatte, zur Finanzierung seines Studiums Pixel seiner Homepage zu verkaufen und zwar zum lächerlichen Preis von 1$ pro Pixel, immer in 10x10 Blöcken, gesamt 100x100 Blöcke - macht schlappe 1.000.000$ wenn alles verkauft wird. Deshalb ist es auch die "Million Dollar Homepage" und sieht aus wie ein psychadelisches Patchwork, zu finden unter:

http://www.milliondollarhomepage.com

Das Traurige ist, es hat funktioniert! Seit 26. August, als die Seite online ging, wurden 889.000 Pixel verkauft, die Einnahmen ergeben sich von selbst. Natürlich sind inzwsichen auch Nachahmer auf den Plan getreten, die ihrereseits auf der Million Dollar Homepage für die eigene Werbefläche werben. Diese stellen sich aber meist eher traurig da oder müssen Pixel verschenken um sich bunt zu färben. Hier ein paar der trostlosen Beispiele:

http://www.swisspixels.ch
http://www.pixellance.com
http://www.pixel-mart.com

Um reich zu werden muss man also nur originelle Ideen haben und darf keine Scheu besitzen, diese auch umzusetzen. Fleiß, Intelligenz und Wissen sind vielleicht nicht nachteilig, bringen aber nicht viel.

Mehr darüber zu lesen gibts unter:
http://www.computerwelt.at/detailArticle.asp?a=984[...]

1 Kommentar (< 5593 T)


schwarzerkaffee, 22.12.2005 0:11 MEZ

chav rule ist eine sehr erbärmliche heimseite


<< zurück