(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Groovy, groovy, jazzy, funky
dr.e, 4.12.2005 16:55 MEZ


 
Nein, ich will euch nicht auf abartige Foreneinträge aufmerksam machen sondern wieder mal einen Beitrag zur Kultur leisten. In dieser Woche besuchen gleich zwei famose Bands, deren musikalische Palette zwischen Soul, Funk, Groove und Jazz angesiedelt ist, unsere schöne Stadt und im Speziellen das Treibhaus.

Zum ersten sind das Jestofunk am Dienstag (Kostenpunkt erkleckliche EUR 20,-). Drei italienische DJs die sich mit diversen Gastsängern austoben und seit den 90ern aktiv und auch recht bekannt sind. Gewiss Live ein großer Spaß!
Biographie auf laut.de:
http://www.laut.de/wortlaut/artists/j/jestofunk/bi[...]

Zweitens besuchen uns NoJazz aus Paris am Samstag und bringen keinen Unbekannten als Sänger mit: Stevie Wonder. Ohne Mr. Wonder haben olf und ich sie schon einmal im Treibhaus erleben können und waren sehr angetan. Sie sind auch noch etwas frischer als Jestofunk und kombinieren Jazz (trotz des Namens) auch mal mit HipHop und artistischem Scratching. Große Empfehlung und kostet auch 'nur' EUR 14,-
Biographie:
http://www.laut.de/wortlaut/artists/n/nojazz/biogr[...]

Und im Jänner (27.1.) freuen wir uns auf Kosheen! Aber dazu ein andermal mehr...

2 Kommentare (< 5606 T)


Blitzgneisser, 5.12.2005 12:24 MEZ

Nein, nicht im Sinne. Im Treibhaus!


roli, 4.12.2005 17:03 MEZ

Nach Mainz kommen nicht einmal die drei lustigen vier. Hier ist es wie ausgestorben. Ich sags nur ungern, aber ich würde auf beide Konzerte gehn, wenn ich könnte. In diesem Sinne.


<< zurück