(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Nach Max Planck auch Nils Bohr
dr.e, 14.11.2005 19:25 MEZ


 
Die heimatliche Wissenschaft, besonders die Physik, und damit natürlich auch InfMathPhys, feiert wieder einmal einen Triumph. PZ erhält morgen in Kopenhagen die Nils-Bohr-Medaille. Die von Siv Holme-Muse aus Schweden gestaltete Medaille ist leider recht hässlich (vgl. Abb.). Auf der Rückseite steht der Spruch "Contraria sunt complementa" (Gegenteile sind komplementär) - darin wird ein Grundsatz der Quantenphysik ausgedrückt, nach dem man die beiden Seiten dieser Medaille nie gleichzeitig betrachten kann (einen Spiegel zu benutzen verletzt die Spielregeln).

Wir gratulieren natürlich.

Mehr zur Medööln:
http://portal.unesco.org/en/ev.php-URL_ID=26457&am[...]

Und der Pressetext des IQOQI:
http://www.iqoqi.at/media/2005/20051115_nielsbohrm[...]

10 Kommentare (< 5632 T)


schwarzerkaffee, 16.11.2005 13:01 MEZ

... und wird im zum Dank eine Gurke überreichen ... häää???


René Dattl, 16.11.2005 12:31 MEZ

Naa, i bragg eam glei aane! Bumm, zack, in die Goschn!


schwarzerkaffee, 16.11.2005 8:05 MEZ

wenn i vo de an sich ... bum zack eeeen di goschn.


Peter Blesch, 15.11.2005 21:21 MEZ

Oida, wos is mit de Wickl, mit de... Saubeidln?


René Dattel, 15.11.2005 19:51 MEZ

Ah - isa a Trottl? I scheiß ma ned ins Hemd! Bumm, zack, in die Goschn.


Peter Blesch, 15.11.2005 19:50 MEZ

Heast Oida, scheißt da ins Hemd voam Köch, oda wos?


mag.e, 15.11.2005 14:18 MEZ

Sehr schön, ich hatte gehofft das provozieren zu können.


René Dattl, 15.11.2005 12:50 MEZ

Ah - isa a Trottl? Oida, glabst i wü ka Medöön? As wiad scho ane weadn a Medöön! Bam negstn Kompf - bumm, zack, in die Goschn. Oida, oida, oida i gib eam glei die Guakn!


Peter Blesch, 15.11.2005 12:48 MEZ

Oida, de Waappla san happig auf a Medöön dass äaga nimma geht.


René Dattel, 15.11.2005 8:47 MEZ

Glabst i bin ned happig af die Medöön? I wea eam scho die Guakn gebm. Bumm, zack, in die Goschn.


<< zurück