(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Tag des Kaffees
schwarzerkaffee, 15.9.2005 8:47 MEZ


 
Meine lieben SpInnen.

am 1. Oktober ist es soweit: "Tag des Kaffees". Ich kann meinen Gefühlen nicht genug Ausdruck verleihen, lest selbst:

http://derstandard.at/?url=/?id=2174121

Ein Traum.

5 Kommentare (< 5687 T)


mag.e, 19.9.2005 0:01 MEZ

Die arte-Seite zum Kaffee ist ja schick. Besonders interessant ist, dass "kaweh" im Arabischen eigentlich den Wein bezeichnet hat, aber die Moslems sind dann auf Kaffee ausgewichen. Wir auf Bier, so ist das eben.


mag.e, 18.9.2005 23:56 MEZ

Wasser ist auch harntreibend, man gibt fast die gesamte Menge die man trinkt innerhalb von einigen wenigen Stunden wieder ab. Deshalb sollte man zu einem Glas Wasser unbedingt eine Tasse Kaffee trinken um drohender Ausdrocknung vorzubeugen.


MovGP0, 18.9.2005 15:02 MEZ

Orangensaft ist ja auch Harntreibend - liegt vermutlich am vielen Zucker - dennoch hab ich noch nie gehört, dass man zu Orangensaft ein Glas Wasser dazutrinken soll...


Natwiblog Admin, 18.9.2005 13:52 MEZ

http://www.arte-tv.com/de/wissen-entdeckung/Kaffee[...]


Skeptiker, 15.9.2005 12:31 MEZ

Der Satz neuesten Studienergebnissen zufolge ist für mich immer kritisch, vor allem wenn keine Fallzahlen erwähnt werden. Dann glaube ich der Studie sowieso nicht.

Ich persönlich vermute ja die folgende Wirkung von Kaffee:
"Wenn man 0-2 Tassen Kaffee pro Tag trinkt, schläft man vorzugsweise auf der linken Seite, bei mehr als 2 Tassen schläft man gleich häufig auf der linken und der rechten Seite, gähnt dafür aber am Morgen doppelt so häufig, dafür aber ist die Gähndauer nur halb so lang"


<< zurück