(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Get a grip on your BFG9000!
dr.e, 8.8.2005 22:56 MEZ


 
Doom ist quasi ein Urvater aller First-Person-Shooter, hat dieses erhabene Computerspiel-Gengre erst wirklich populär gemacht und gilt noch heute als Meilenstein. Die Quintessenz eines guten Shooters ist bekanntermaßen nicht unbedingt eine ausgefeilte Handlung, weshalb die Wikipedia die Überschrift "Handlung" beim Eintrag "Doom" auch simpel so weiterführt:

>>Ziel des Spiels ist es, den Marsmond Phobos vor der Invasion durch Dämonen aus der Hölle zu retten. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Space Marines, der mit verschiedenen Waffensystemen ausgestattet ist (Schlagring, Pistole, Schrotflinte, Maschinengewehr, Raketenwerfer, Plasmagewehr sowie das BFG9000, welches die mächtigste Waffe des Spiels darstellt). Alle Gegner die dem Spieler im Verlauf des Spiels begegnen sind Kreaturen der Hölle, was eine sehr bedrückende Atmosphäre erzeugt, besonders aufgrund der Tatsache, daß man der einzige noch lebende Mensch innerhalb der Raumstation ist.<<

(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Doom)

Da denkt man sich doch: Das würde sich perfekt für eine Verfilmung eignen! Tja, und genau das wurde nun gemacht, hier kann man den Trailer bestaunen:

http://media.filmforce.ign.com/media/490/490104/vi[...]

Das wird ein Spaß!

3 Kommentare (< 5731 T)


Gordon Freeman, 9.8.2005 10:13 MEZ

Man sollte mich und die Vorgeschichte in Innsbruck verfilmen...


matz, 9.8.2005 8:29 MEZ

Sehr schoener Trailer. Laesst sich natuerlich auf Anhieb mit meinem Kaffeine abspielen. Allerdings fand mein erster Kontakt mit FPS im Schloss Wolfenstein statt.


ledo, 9.8.2005 3:13 MEZ

Ist sicher sehr schaurig, dieser Film. Aber so lang da nicht der returned Sprachreiniger vorkommt, kann er mich nicht schrecken, neinnein.


<< zurück