(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Google legt eins drauf
dr.e, 15.7.2005 10:17 MEZ


 
Der Blog hat (wie alle anderen Blogs) ja von http://maps.google.com berichtet, wo Satellitenbildern mit einer flächendeckenden Straßenkarte der Vereinigten Staaten genial kombiniert wurden. Jetzt legen sie eins drauf, und zwar mit einem (Windows-)Programm namens "Google Earth". Diesmal wird wirklich der gesamte Globus abgedeckt, kombiniert mit lässigen Features wie 3D Gebäuden in prominenten Städten, 3D Relief für Berge (teilweise, z.B. im Fall der Pyramiden, etwas ungenau), wichtigen Infos wie Apotheken, Fast Food Restaurants und Golfplätzen (einfach alles was der US-Amerikaner braucht) und geographisch herausragenden Merkmalen wie Vulkanen. Die ganzen Daten werden (vermutlich ständig aktualisiert) live aus dem Netz gestreamt, was bei langsamen Verbindungen zu einigen Wartezeiten führen kann.

Jedenfalls sehr sehenswert!

http://earth.google.com

3 Kommentare (< 5753 T)


koala, 15.7.2005 11:32 MEZ

Das ist für den gü wohl selbstverständlich, denke ich.


mag.e, 15.7.2005 11:21 MEZ

Lohnt sich wohl nur bei Mountainbikestrecken mit Distanzen > 200 km.


, 15.7.2005 10:50 MEZ

Schaut ja echt geil aus. Das nächste Mal, wenn ich ins Windows komme, muss ich es unbedingt ausprobieren. Da kann ich dann gleich testen, ob man damit Mountainbikestrecken erkunden kann. Ich werde dann im Blog berichten.


<< zurück