(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Der Feind aus dem All
dr.e, 7.7.2005 16:29 MEZ


 
Der wissenschaftsinteressierte Mensch (also keiner der Blogger) hat gewiss von der erfolgreichen NASA Mission namens "Deep Impact" gehört, bei welcher der Komet Temple 1 mit einem Projektil beschossen wurde, um eine Auswurfwolke auszulösen, die dann weiter studiert werden kann. Dass das vielleicht eine schlechte Idee war und der Komet sich wehrt, darauf kommt eigentlich nur die Bild-Zeitung. Der BILDblog bereitet es für uns auf:
http://www.bildblog.de/?p=672

5 Kommentare (< 5758 T)


bild, 8.7.2005 11:03 MEZ

wir sind komet


, 7.7.2005 17:09 MEZ

Nachtrag: ich frage mich nur, wie sich die grünen Männchen mit der berühmten Maus auf dem Mars vertragen. Die Existenz der Maus auf dem Mars konnte übrigens sogar von Marsforschern in seriösen Dokumentarfilmen aufgenommen werden. Skandalöserweise wurden diese Filme dann nur im Kinderprogramm (Betthupferl, 16.55 Uhr in ORF1 war das glaube ich) gezeigt. Eine unglaubliche Frechheit des ORF, um die Glaubwürdigkeit dieser Berichte zu untergraben!


R.U.GAY, 7.7.2005 17:05 MEZ

Genau meine Rede!


, 7.7.2005 17:04 MEZ

Das Gefährlichste an der ganzen Sache ist die Volksverdummung, die die Bild betreibt....
Es weiß doch eh ein jeder, daß die Außerirdischen nicht auf Kometen durch die Gegend rasen, sondern am Mars auf uns warten und währenddessen in den rauschenden Marsflüssen wilde Raftingpartien machen.


R.U.GAY, 7.7.2005 16:30 MEZ

Diese verdammte NASA...die gleiche "Hood" wie die MIT Bitchez! DRIVEBY!


<< zurück