(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Googol Scholar
sb, 15.4.2005 1:35 MEZ


 
Nachdem sich hier die Einträge über Google Spinoffs besonderer Beliebtheit erfreuen, möchte ich an dieser Stelle auf ein dem InfMathPhys Blog würdiges Projekt hinweisen: den Googolplex-Counter.

Google selbst wurde (sagt http://en.wikipedia.org/wiki/Googol) nach der Zahl googol = 10^100 = (10^10)^10 benannt. Das googol und sein nächster Verwandter, das googolplex = 10^(10^10) = 10^^3 (s. http://en.wikipedia.org/wiki/Googolplex) wurden vom Mathematiker Edward Kasner in Coproduktion mit seinem neunjährigen Neffen erfunden.

Welch größere Herausforderung gibt es denn für die Wissenschaft, als ein Projekt ins Leben zu rufen, das das googolplex abzählt? Immerhin gibt es ja schon solch unsinnige Dinge wie das SETI-Projekt oder Zetagrid...

Nähere Information und den derzeitigen Stand der Arbeit findet der angetane Wissenschaftler auf

http://www.procrastinators.org/googolplex.html

Errata. Natürlich hat mag.e mit seinem Hinweis Recht. Ein Googolplex ist 10^googol = 10^(10^100) = 10^(10^(10^2)) und nicht 10^(10^10) wie irrtümlich behauptet.

5 Kommentare (< 5846 T)


necropedophil, 15.4.2005 11:21 MEZ

Kommt das von Kom-plex?


monz.tar.bz2, 15.4.2005 11:20 MEZ

wortest lei ... i pock glei mei monzplex aus. des isch zwea kleana wia googleplex, oba viiiiiel maechtiga


mag.e, 15.4.2005 10:32 MEZ

Ein Googolplex ist doch 10^Googol also 10^(10^100), nicht 10^10^10. Macht schon einen gewissen unterschied, denn wenn man 10^10^10 auf eine Rolle Papier schreibt und sie ganz klein zusammenknüllt, dann hätte sie knapp noch im Universum Platz.


griff, 15.4.2005 10:10 MEZ

also irgendwie bringt dieses applet, das den gegenwaertigen stand angeben soll, keine sinnvollen ergebnisse. Dabei waere ich so interessiert :)


R.U.GAY, 15.4.2005 9:12 MEZ

Ehrenwertes Ansinnen...


<< zurück