(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Lecker Bierchen
dr.e, 13.4.2005 0:14 MEZ


 
Wie der Standard in seiner morgigen Printausgabe berichtet strukturiert der holländische Bierkonzern Heineken kräftig um. Wien wird nach der 1,9 Mrd. EUR teuren Übernahme der österreichischen BBAG/Brau Union zum strategischen Zentrum für ganz Zentral- und Ost-Europa - dieses Gebeit reicht bei Heineken bis zur halbinsel Kamtschatka. Immerhin ist Heineken auch der viertgrößte Bier-Hersteller der Welt (SKOL vermutlich auf Platz 1), da kann man mit Wien als Zentrum der Bierwelt zwischen München und Wladiwostok schon etwas stolz sein.

http://derstandard.at/?id=2012784
(mit 2 Infografiken)

7 Kommentare (< 5848 T)


lieber schwarzerkaffee, 13.4.2005 18:48 MEZ

risiko nicht nur gespielt, auch immer gewonnen. sehr mächtig. buahahahahaha


mag.e, 13.4.2005 17:29 MEZ

So wie unser Uhudler!


, 13.4.2005 17:17 MEZ

Die Frage ist wohl eher, wie die Sibir(i?)er verhindern, dass ihr Bier im Winter einfriert. Vielleicht gibt's da ja ein spezielles "LowTemp-Heineken" (das dann vielleicht ein bisserl nach Frostschutzmittel schmeckt)


schwarzerkaffee, 13.4.2005 16:41 MEZ

Lieber Geographielehrer: wohl noch nie "Risiko" gespielt?? (die Deluxe Version versteht sich, denn der Standard läßt ja bekanntlich sehr zu wünschen übrig, nicht).


mag.e, 13.4.2005 12:24 MEZ

Steht so in der allmächtigen Wikipedia, ja.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kamtschatka

Und dann muss es stimmen.


Geografielehrer, 13.4.2005 12:07 MEZ

Kamtschatka ist eine Halbinsel?


R.U.GAY, 13.4.2005 10:46 MEZ

Sehr gut...aber ich sage nur:

http://www.skolinternational.com


<< zurück