(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Heiße News aus dem ICT-Gebäude II
matz, 24.3.2005 12:06 MEZ


 
Wie schon angekündigt werden hier vertraulichste Informationen exklusiv im Blog veröffentlicht. Es ist uns nämlich gelungen in einem Film festzuhalten, wie man die Sicherheitstüre zum Technikerraum (unter dessen doppelten Boden offensichtlich Goldbarren versteckt sind) öffnet:

http://infmathphys.inter.at/files/feschetuer.avi

10 Kommentare (< 5727 T)


mag.e, 24.3.2005 18:25 MEZ

Und die Kamera, deshalb wirkt es so, als würde sich das Schloß drehen.


, 24.3.2005 17:41 MEZ

vielleicht dreht sich ja nicht der Türknopf, sondern die ganze Tür?


Glasperlen Spieler, 24.3.2005 17:28 MEZ

Ich werfe aber gerne mit Steinen, wenn ich im Glashaus sitze!


Glashaus-Bewohner, 24.3.2005 16:37 MEZ

Sehr richtig, genau dieses. Allerdings wird dieses Zentrum der Hochtechnologie nur in einfachen Kreisen so benannt.


geggi, 24.3.2005 16:05 MEZ

ihr mein aber schon das glashaus, wenn ihr vom ICT redet


klus, 24.3.2005 14:52 MEZ

Aha, ich seh schon, durch das leichte Antippen wird in Windeseile ein Fingerabruck genommen, mit modernsten Methoden der Bildverarbeitung ueberprueft, mit einem Hornhautscan gegengecheckt, und die Tuer oeffnet sich wie von Geisterhand. Nein, doch nicht, das muss man noch von Hand machen.


olf, 24.3.2005 14:30 MEZ

Da ja gluecklicherweise jede erdenkliche Anstrengung unternommen wird um Universtiaetsangestellte die im ITC-Gebaeude Besprechungen, Vortraege u. Ae. zu besuchen haben auszusperren, kann man sich eben ein solch ausgekluegeltes Sicherheitssystem leisten.


inspector gadget, 24.3.2005 14:02 MEZ

Das ist ja nur der Anfang. Bald dreht sich bei den Leuten vom ICT auch gewisse Dinge bei Berührung.


mag.e, 24.3.2005 13:48 MEZ

Ich glaub das ist alles computergestützt und vollautomatisch. Immerhin ist die Tür ja nicht irgendwo, sondern im ICT.


klus, 24.3.2005 12:19 MEZ

Des sieg i iat nit. Dreht sich denn dieser Schluessel durch antippen so schnell oder wurde ihm durch grosse Fingerfertigkeit gleichsam unerkennbar fuer das menschliche Auge ein Drall verpasst?


<< zurück