(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Ein Bild des Grauens
R.U.GAY, 3.2.2005 17:21 MEZ


 
Wer sich noch weiter gruseln will:

http://derstandard.at/?id=1939470

Es ist außerdem interessant, dass sich die FPÖVP nun endgültig von der Wahnvorstellung abwendte, dass es noch eine Partei rechts neben der ÖVP gibt. V wie Vreiheitlich. Oder sie haben es wirklich geschafft die FPÖ-Minister davon zu überzeugen, dass das V für fünf steht und es keine andere Deutung eines derartigen Photos geben könnte. Die Österreicher haben sie ja wiedergewählt, dass heißt, dass das Volk wirklich alles glaubt, was man sagt und schreibt.
V wie Volksverdummung.

8 Kommentare (< 5912 T)


Der Beobachter, 4.2.2005 10:02 MEZ

Man beachte vor allem auf welcher Stufe jeweils die beiden letzten stehen. Die Frau Außenminister scheint wirklich groß zu sein.


, 3.2.2005 18:51 MEZ

Übrigens wollte ein vrüherer Bundeskanzler auch das V fördern, allerdings statt dem W, das ist nämlich auch nur ein doppeltes V. Ja, richtig geraten, es war der SinoVatz. Das wurde damals allerdings von van der Bellen verhindert, aber der hatte sein V ja schon....
Das V und W hat mich dann zu folgendem Schüttelreim inspiriert

"Wenn ins Wasser du als Wand rer Vallst
du spürt die Kraft von van der Waals(t)".


ledo, 3.2.2005 18:31 MEZ

Jaja, lieber gü, genau so ist das. Diese Bestebungen sind übrigens nicht neu: Wir aus der älteren Generation können uns noch an einen Bundeskanzler erinnern, der sogar seine Polohemden immer bis ganz oben zugeknöpvt hat und seinen Vornamen "Vranz" geschrieben hat. Man sieht, wie weit dieser Mann seiner Zeit voraus war.


, 3.2.2005 18:21 MEZ

Dann passt der Vergleich ja fast noch besser. Sie können ja auch nicht fliegen, probieren es aber immer und fallen deswegen oft auf die Schnauze. Aber wiedergewählt sind sie trotzdem geworden.....
Ich glaube übrigens eher, dass die V für die durchschnittliche Anzahl der Ministerwechsel pro Legislaturperiode steht. Oder dass Gehrers Reaktion auf die PISA-Studie darin besteht, das f und F generell durch ein V zu ersetzen. Dann wäre die Rechtschreibung einVacher und die Schüler würden endlich mehr begreiVen.


Biologe, 3.2.2005 18:10 MEZ

Dieser Vergleich ist sehr schön, hinkt aber an einer Stelle: Eine Truthenne kann nicht fliegen. Nur ganz nebenbei, ohne einen Zusammenhang herstellen zu wollen: Eine blöde Sau kann auch nicht fliegen.


ledo, 3.2.2005 18:02 MEZ

Da fällt mir auf, der werte Herr heißt ja Schüssel mit 2s.


Studentenmeinung, 3.2.2005 17:55 MEZ

Die Assoziation mit den Gänsen gefällt mir gut. Sie fliegen übers Land und sch... von oben allen auf den Kopf. Ausserdem fliegt bei den Gänsen auch eine Gans vor und die andern fliegen einfach nur nach. Nur die Gehrer passt nicht ganz dazu, die ist nämlich eher eine dumme Pute....


ledo, 3.2.2005 17:35 MEZ

Gut, dass der Schüsel so klein ist, deswegen kann er ganz vorn stehen. Das Bild erinnert mich an die nach Süden fliegenden Gänse ganz am Anfang von "Nils Holgersson". Genauere Auskünfte bei roli. Die Schweden sind übrigens unsere Freunde. Nicht wahr, olf.


<< zurück