(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

häh?
, 28.1.2005 15:41 MEZ


 
Berichte schreiben ist - wie wir alle wissen - eine mühselige Angelegenheit. Umso mehr freut man sich, wenn sich hin und wieder sprachliche "Perlen" ins Beamtendeutsch einschleichen. Vorbei sind die Zeiten, wo man sich mit einem Grundwortschatz von 100 Wörtern zufrieden gab. Heutzutage wird der Wortschatz voll ausgenützt. So fand ich vor kurzem in einem Formular den Satz

"Bei ihrer Einhaltung ersparen Sie sich selbst und uns zusätzliche Arbeit in From von Urgenzen und Nachfragen sowie deren Bearbeitung."

Häh?

Ich hatte schon eine Vermutung, was das Wort Urgenz bedeutet. Auch LEO wußte es nicht (Die Suche nach Urgenz lieferte keine Treffer), hatte aber dieselbe Ahnung wie ich (Orthographisch ähnliche Wörter – Englisch: urgent). Aha, dringend: das ist das Gefühl, das man hat wenn

...man beim gepflegten Saufgelage länger nicht am Klo war.
...der Honig gerade anfängt, vom Brot in der Hand zu tropfen
...man nach 2 Stunden im hermetisch von der Außenwelt abgeriegelten, ständig einschläfernd summenden Seminarraum einen Kaffee braucht.

Verstanden? OK. (Der Sprachreiniger hat es ja wohl auch schon vorher gewußt....)

9 Kommentare (< 5922 T)


ledo, 29.1.2005 16:55 MEZ

Jaja, griff, du musst es wissen. Die schlauen Füchse roli und schwarzerkaffee haben dich ja als Sprachreiniger entlarvt.


griff, 29.1.2005 14:02 MEZ

Achja und natuerlich urgenzenst willkommen gue :)


griff, 29.1.2005 14:01 MEZ

Der Sprachreiniger ist tot... lang lebe der Sprachreiniger!


matz, 29.1.2005 13:39 MEZ

Ich korrigiere: Das ICQ meldet andere Lebewesen. Werde also doch nach oben gehen.


matz, 29.1.2005 13:39 MEZ

Willkommen Gü!

Ich sitze gerade vor meinem Computer und warte auf den zweiten Teil der Mathematik-Evaluierung. Da ich offensichtlich der einzige Mensch im ganzen ICT-Gebäude bin und ich einen "urgent need for coffee" verspüre (meine Augen fallen dauernd zu), werde ich jetzt einen von den Fensels klauen gehen. Ich fühle mich nämlich zu müde, um in das nächste Stockwerk zu steigen.


ledo, 28.1.2005 17:08 MEZ

Der Sprachreiniger ist tot. Er hat mir aber kurz vor seinem Ableben eine seiner Quellen verraten: Langenscheidts Fremdwörterbuch online http://www.langenscheidt.de/fremdwb/. Dort lesen wir:

Ur'genz, die; -,-en Dringlichkeit

Willkommen, mächtiger gü!


schwarzerkaffee, 28.1.2005 16:55 MEZ

Du sollst auch keine "willkommen" vom guten alten schwarzerkaffee missen. Ich habe natürlich schon lange gewusst, was "Urgenzen" sind. Das liegt daran, dass ich so eine gepflegte Sprache habe. Nicht.


lusche, 28.1.2005 16:20 MEZ

howdy doc gü =)
bester kurbler von hier bis texas :D


klus, 28.1.2005 15:56 MEZ

Mit "zusaetzlicher Arbeit in Form von Urgenzen" ist ohne Zweifel der Gang aufs Klo gemeint. Denen wird beim Anblick ihrer ausgefuellten Formulare so schlecht...

Willkommen Gue!


<< zurück