(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Der Marcel Prawy der Mathematik
dr.e, 17.1.2005 23:43 MEZ


 
"Es gibt Mathematik für Bauingenieure, für Lehramtskandidaten, für Techniker. Ich mache Mathematik für mich."

Das sagt Rudolf Taschner, Professor an der TU-Wien, Leiter des math.space im Museumsquartier (das Kollege matz und ich bei unserem letzten Wien-Aufenthalt verzweifelt gesucht und dann - oh weh - als geschlossen vorgefunden haben) und frischgekürter "Wissenschaftler des Jahres 2004" (ein vom Klub der österreichischen Bildungs- und Wissenschaftsjournalisten Ehrenpreis). Nebenbei lobt er die Innsbrucker Schule unter Vietoris und die Industriemathematiker in Linz. Jetzt ist ein Stern im Sternbild Draco (bekannt aus dem Film Dragonheart) nach ihm benannt. Mehr dazu unter:

http://derstandard.at/?id=1920977

Ach ja, "Marcel Prawy der Mathematik" ist auch so ein Ehrentitel. So wie roli der "Jeffrey Lebowski des IMP-Blogs" ist.

4 Kommentare (< 5932 T)


ledo, 19.1.2005 12:26 MEZ

Wenn dann einer von uns dereins sein 20bändiges Lebenswerk verfasst haben wird, dann kann er dieses Poem als Motto voran stellen...


mag.e, 19.1.2005 9:35 MEZ

Sieht in dieser Form aus wie ein Gedicht...


jesus, 18.1.2005 17:49 MEZ

Let me tell you something, bendeco.
You pull any your crazy shit with
us, you flash a piece out on the
lanes, I'll take it away from you
and stick it up your ass and pull
the fucking trigger til it goes "click".


Dude, 18.1.2005 8:32 MEZ

Fuck me, man! That kid's already spent all the money!


<< zurück