(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Die wirklich interessanten Dinge des Lebens!
lusche, 17.1.2005 21:06 MEZ


 
Die 'Institution zur Erforschung total interessanter Tatsachen' - kurz I.Z.E.T.I.T. - geht Mysterien auf den Grund, über die sich wegen ihrer Trivialität noch niemand Gedanken gemacht hat.
Dort wird geforscht, getüftelt und gewerkt und klarerweise im Sinne der Wissenschaft alles schriftlich wie auch bildlich dokumentiert. Eine Institution, die beinahe an die Mächtigkeit unseres Blogs herankommt.
http://www.izetit.de

5 Kommentare (< 5931 T)


mag.e, 18.1.2005 12:32 MEZ

Also die Projekte "Katzen- und Toastphysik" sowie "Wieviel Klebeband benötigt man, um einen Menschen an einer Wand zu befestigen?" sind doch extrem studierenswert.


R.U.GAY, 18.1.2005 10:20 MEZ

DU HAST DIE TEXTE GELESEN?!?!

Bohe...also datt der Sprachreiniga jetzt auch schon auf den andaren Seidden sauba macht war mir no ned klar...datt raff i ned...


ledo, 18.1.2005 10:01 MEZ

Lieber Herr GAY, aus meiner dunklen Vergangenheit als Physikstudent ist mir in Erinnerung, dass man Sätze wie "Da Jan die geringste Gewichtskraft der drei Team-Mitglieder besitzt [...]" vermeiden sollte. Ist Ihnen das nicht klar?


R.U.GAY, 18.1.2005 9:37 MEZ

Aber dennoch finde ich manche der präsentierten Sachverhalte sehr interessant, besonders der Teil mit dem Playboy und die Klebebandversuche.


mag.e, 17.1.2005 22:27 MEZ

Muss schon betonen, dass diese - lobenswerterweise immerhin einer wissenschaftlicher Tradition verhafteten - Zeitgenossen der Mächtigkeit des IMP-Blogs und den dadurch vertretenen Kapazitäten und Choriphäen schon noch etwas nachstehen. Aber wir können uns von ihnen inspirieren lassen und ähnliche Forschungsprojekte anstrengen. Zum Beispiel am Donnerstag mit "wieviel Bier passt in einen matz". Hoho.


<< zurück