(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Peinlich ist...
dr.e, 11.1.2005 22:44 MEZ


 
...wenn sich die offizielle Website der "zweitgrößten Wintersportveranstaltung der Welt" (lt. Werbetext) wie oben präsentiert, und das nur einen Tag vor der Eröffnung.

http://www.universiade-innsbruck.org

Was dann morgen ab 17:00 im Tivoli Neu läuft, erfahre ich stattdessen aus dem Unipress. Stimmungsvolle Zeremonie, Richard Dorfmeister (oho!), Zabine (naja) und Windkraft Tirol. Wieviel es kostet erfährt man nicht, jedoch dass das Sowi-Areal von 11.1. bis 22.1. zum Party-Campus wird. Man höre und staune, als Zentrale fungiert dann nicht das Dekanat der Fakultät sondern das Hofgarten Café und das neu eröffnete Stadtcafé (gleicher Betreiber) wird zur VIP-Lounge. Da sollte das IMP-Konsortium dan wohl mal vorbeischauen!

(Wer jetzt Salz in meine Wunden streuen will und argumentiert, dass das Blog auch kürzlich offline war, der soll es tun. Aber wir sind immerhin (noch) nicht das zweitgrößte Blog der Welt.)

34 Kommentare (< 5938 T)


Koala, 13.1.2005 17:31 MEZ

Ich dachte immer, das ist absichtlich, und sollte lustig sein...


mag.e, 13.1.2005 14:19 MEZ

Kommentar, der; -s, -e <lat.> Erklärung, Erläuterung a) ausführliche und schriftliche wissenschaftliche Erklärung, Auslegung: den K. zu einem Gesetz, literarischen Werk verfassen, schreiben; diese Ausgabe von Goethes Werken ist mit einem K. versehen b) kürzere journalistische Betrachtung in Presse, Funk oder Fernsehen, die der Erklärung aktueller (politischer) Ereignisse dient: auf die Nachrichten folgt der K.; den K. des Tages im Rundfunk hören; der Ausgang der Wahl war Gegenstand vieler Kommentare c) erklärende Bemerkungen: einen K. zu etw. geben; eine Meldung ohne K. verlesen; er ... übergab sie [die Fragebogen] Rita mit Kommentaren Ch. Wolf Geteilter Himmel 26; sich jedes Kommentars enthalten; das bedarf keines Kommentars; umg. K. überflüssig (darüber braucht man kein Wort mehr zu verlieren)!

dagegen aber:

Kommentar, das; sinnleere und meist überflüssige Wortmeldung (auch in geschriebener Form) von unqualifizierten Personen [vgl. dazu auch ->der Sprachreiniger]

werde es dennoch ausbessern (grmpl)


Der Sprachreiniger, 13.1.2005 12:27 MEZ

Was der Koala da zusammenschreibt, ist mir ja sowas von scheißegal...

Aber was Andreas ist mir - erst jetzt - aufgefallen. Nein, nicht dass der mag.e schon wieder am Malen ist. Ich meine "Neues Kommentar", das jetzt in diesem Moment ein paar Zeilen oberhalb meines Cursors steht. In http://www.langenscheidt.de/fremdwb/ und auch sonst überall ist zu lernen, dass "Kommentar" männlich ist.

Eigentlich wollte ich ja keine Rechtschreibfehler korrigerien. Aber dieser sollte doch entfernt werden, sonst wäre er ja permanent zu bewundern, und das wollen wir alle nicht.


monz.tar.bz2, 13.1.2005 11:49 MEZ

woa echt nett. hot sich rentiert. und ma muas sogn ... de ami sein echt schlecht. des tor hom se lei damocht, weil bei uns 2 (von 5 spielern am feld) auf der strafbank waren. 5 gg 3 ... und no a no so ... brachial. oamfoch alle drau, oana weadn schu einikriagn.

do hom di insan echt schiana gspielt.

no a zuggale fia insare amis:

Washington - Obwohl im Irak keine Massenvernichtungswaffen gefunden wurden, bereut US-Präsident George W. Bush den Angriff auf das Land nicht. Die Invasion sei es "absolut" wert gewesen, sagte Bush am Mittwoch in einem Interview mit dem US-Fernsehsender ABC.

Zugleich wiederholte Bush, der damalige irakische Präsident Saddam Hussein sei gefährlich gewesen. "Ohne ihn an der Macht ist die Welt sicherer"

i hoff, das denen iatz insa monnschoft nit zgfallig isch


Koala, 13.1.2005 11:36 MEZ

Ja, Bravo, 8:1. Ein schlechtes Spiel! Die Amis waren \begin{für den Sprachreiniger} sowas von \end{für den Sprachreiniger} inferior. Nicht zum Aushalten. Da denkt man, die können was... Aber offensichtlich haben die Amis wirkliche Studenten geschickt, und wir haben schnell unsere Besten inskribieren lassen.


touristensau, 12.1.2005 23:58 MEZ

geht doch. alles klar so weit mit dieser homepage oder etwa nich?


mag.e, 12.1.2005 23:20 MEZ

btw...
A / USA
8 : 1


mlc, 12.1.2005 21:10 MEZ

trotzdem, irgendwelche schon ausgemusterte dns-server zu verwenden... naja, kein kommentar ;)


mag.e, 12.1.2005 21:04 MEZ

Durch mächtige angewandte Informatik und Hilfe von wahwah konnte das Rätsel jetzt gelöst werden. Wer im Besitz eines UNIX-Derivats ist, kann mal folgende Befehle absetzen:

dig @195.34.133.10 www.universiade-innsbruck.org
dig @195.34.133.13 www.universiade-innsbruck.org

Zur Erklärung: 195.34.133.10 ist der bisher von mir verwendete DNS-Server (der offenbar auf einen alten Universiade-Server weiterverweist) und 195.34.133.13 ein anderer Chello-DNS der zum richtigen Server weiterführt.


mlc, 12.1.2005 20:55 MEZ

mann, was fuer anfaenger.
koennen allesamt ihre router nicht richtig konfigurieren, schrecklich sowas... ^^


mag.e, 12.1.2005 20:37 MEZ

Höchst interessant! Mein Referenzrechner war eigentlich unser Webserver, aber von deinem Router bekam ich dieselben Ergebnisse. Jetzt frage ich mich nur noch, woran das liegen kann (wenigstens stehe ich nicht allein da).


griff, 12.1.2005 20:06 MEZ

uebrigens mage... kann dat sein, dat dein referenz rechner mein router war? :) hab naemlich selbe ergebnisse wie du :)
von mir direkt APACHE und fehler
von Router MS IIS und kein fehler

aye aye


Ei, 12.1.2005 19:58 MEZ

eieiei


griff, 12.1.2005 19:57 MEZ

bei mir funzts jetzt immer noch nich (!). Ich mein die tolle homepage.


mag.e, 12.1.2005 18:40 MEZ

Ei gute Idee!


Der Sprachreiniger, 12.1.2005 18:23 MEZ

Wieso schreibst du nicht ei?


lusche, 12.1.2005 17:09 MEZ

bevor ich ei{ne}n oder ei{ne} schreib, schreib ich ne :p


ledo, 12.1.2005 14:06 MEZ

Genau deswegen nehme ich keinen Koreaner und keinen Finnen mit, wenn ich ein Handy kaufe: Andernfalls wäre es ohnehin klar, dass ich mit einem Nokia bzw. einem Samsung hinausgehen würde. Das ist nicht spannend.


mag.e, 12.1.2005 13:52 MEZ

Die kennen sich da aus, die stellen das Zeug her - gleich wie die Finnen.


Der Sprachreiniger, 12.1.2005 13:47 MEZ

Mir scheint, lusche ist wirklich ein Piefke. Der sagt sogar "ne". Oder hinter diesem Pseudonym verbirgt sich der gute Arno Durex.

Mich interessiert ja, wozu man eine Horde von Koreanern braucht, wenn man sich Handys kaufen will...


mag.e, 12.1.2005 13:02 MEZ

Ich denk nicht, dass es unter den Vaterlandsverrätern des Blogs wen gibt, der sich da freiwillig geopfert hat. Vielleicht einer der Lodenfreaks...


lusche, 12.1.2005 12:40 MEZ

ich glaub der mag.e is gehijacked wordn ^^
oder gehackkkked oder noch schlimmer...sein rechner hat ein eigenleben entwickelt, sozusagen künstliche intelligenz, und verweigert den zutritt auf seiten, die so sinnlose veranstaltungen wie ne winteruniversiade promoten :D
würd mich mal interessieren ob`s hier im blog leutz gibt, die sich freiwillig gemeldet haben, mit ner schaufel am pistenrand zu stehn oder ne tollwütige horde von koreanern in den mediamarkt zu führen, um dort handys zu kaufen ^^


Der Dialektkenner, 12.1.2005 11:48 MEZ

So ist's gut, das ist richtig. Weitermachen.


edmund sackbauer, 12.1.2005 11:47 MEZ

I bin nur froh, dass's mir ned so ins Hian gschissn ham wia dem Dialektkenner...


Der Dialektkenner, 12.1.2005 11:41 MEZ

erkennt sofort, dass Edmund Sackbauer das Vokabel "lei" nicht kennt, weil es nur im Tirolerischen und im Kärntnerischen vorkommt. Insbesondere kommt es im Wienerischen nicht vor. Nicht.


schwarzerkaffee, 12.1.2005 11:25 MEZ

Ich habe auch eine Freikarte, werde aber nicht zu der Eröffnung gehen. Ich werde stattdessen meine Freikarte verbrennen oder essen. Hängt von der Witterung und der Farbe ab. Nicht.
Ausserdem


edmund sackbauer, 12.1.2005 10:35 MEZ

I bin lei froh, dass's mir ned so ins Hian gschissn ham wia dem sprachreiniger...


Der Sprachreiniger, 12.1.2005 9:51 MEZ

Lässt sich nicht provozieren.


olf, 12.1.2005 9:30 MEZ

*Wartet auf den Sprachreiniger, der einfach nicht kommen will*


olf, 12.1.2005 9:28 MEZ

Die Eroeffnung incl. Eishockeyspiel Oesterreich-USA kostet natuerlich garnix, zumindest wenn man Freikarten hat. Zum Glueck hab ich grad zwei. Dummerweise weiss ich noch nicht ob ich hingehen werde, weil heute bei uns Gruppenrodeln angesetzt ist. Wie auch immer, zumindest eine davon koennt ich natuerlich abgeben. Sagen wir mal fuer spottbillige 7.95€...


Der Sprachreiniger, 12.1.2005 9:14 MEZ

"mal vorbeischauen", "rumgrölen". mag.e sollte eher beim Eishockeyspiel Deutschland - Mallorca zusehen.


mag.e, 12.1.2005 0:39 MEZ

Schlaf- und ruhelos machte ich mich daran, dieses große Mysterium zu erforschen. Nicht dass es bei allen anderen klaglos klappt und ich als verrückt dastehe. Eine manuelle HTTP-Anfrage ergibt von meinem Rechner aus:

GET / HTTP/1.1
Host: www.universiade-innsbruck.org

HTTP/1.1 200 OK
Date: Tue, 11 Jan 2005 23:32:51 GMT
Server: Apache
Transfer-Encoding: chunked
Content-Type: text/html; charset=UTF-8
Content-Language: de-at

Und jetzt der Hammer - auf einem Referenzrechner über SSH ausgeführt:

GET / HTTP/1.1
Host: www.universiade-innsbruck.org

HTTP/1.1 302 Found
Date: Tue, 11 Jan 2005 23:31:54 GMT
Server:Microsoft-IIS/6.0
Location: http://www.universiade-innsbruck.org/en/
Transfer-Encoding: chunked
Content-Type: text/html
Content-Language: de-at

Na, fällt euch was auf? Ich erreiche einen Apache-Server, der andere Rechner einen Microsoft IIS! Da denk ich mir, ein Ping tuts auch und tatsächlich...

bei mir:
Ping www.universiade-innsbruck.org [138.232.1.138]

und am Referenzrechner:
PING www.universiade-innsbruck.org (138.232.1.54)

Wie erklären sich das unsere Informatiker und TCP/IP-Experten? Es sei hinzugefügt, dass es auf einem zweiten Rechner im lokalen Netz (hat nac außen also dieselbe IP ebenfalls klappt - nur ich scheine ausgenommen und gebrandmarkt zu sein). Bin sprachlos, aber nicht mehr schlaflos...


mag.e, 12.1.2005 0:22 MEZ

Seeeehr mysteriös, bei anderen scheints zu gehen - wird chello geblockt? Oder ist es gar ein Anschlag auf die Mitglieder des Blogs? Oder nur auf mich?


mag.e, 11.1.2005 22:53 MEZ

Auf Seite 22 wurde ich dann schlau: 8.- im VVK das ist dann inkl. Eishockey Österreich vs. USA. Als wahre Patrioten (siehe voriger Eintrag) müssten wir fast hingehen, Bier trinken und rumgröhlen. Oder doch besser nicht.


<< zurück