(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

This fucked-up shit is what I call 'Dark Rap.'
necropedophil, 30.11.2004 11:46 MEZ


 
Yo!

Während Ihr Kleingeister Euch mit so niederen Themen wie Hochschülergesetzen beschäftigt, ist der Hawkman weiterhin an vorderster Front der Forschung.

Erst kürzlich konnte er die Existenz von "Dark Rap" nachweisen, "a mysterious form of music whose existence can be observed only indirectly, through its impact on normal rap".

Es ist noch gar nich abzuschätzen, welche Folgen diese revolutionäre Entdeckung auf dem Gebiet der Hip Hop Physik haben wird, man denke nur an die Auswirkungen auf die Quanten Groove Theorie.

http://www.mchawking.com/newz.php?page_function=ab[...]

2 Kommentare (< 5982 T)


R.U.GAY, 30.11.2004 22:29 MEZ

Die Kritiker verstummen erst, wenn McHawkings Theorien mit fetten Beats untersetzt sind. Yo motherf***er!


mage, 30.11.2004 14:43 MEZ

Ich muss mich da Professor Puff 'n Stuff anschließen, der leicht nachvollziehbar darlegt, dass diese Theorie komplett dem Gesetz der Erhaltung von "Da Shit" widerspricht. Und außerdem, wenn es wirklich "Dark Rap" geben sollte, wie erklärt das den Erfolg von weißen Rappern wie Univ.Doz. DDr. Eminem und den Dri.h.c. Beasty Boys. Und ich darf DDr. Eminem noch kurz zitieren:
"[...] there's a concept that works, 20 million other white rappers emerge."
- DDr. Eminem, Without Me, The Eminem Show (2002)


<< zurück