(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

No shopping, no presents, no guilt!
dr.e, 28.11.2004 15:22 MEZ


 
Auf die kapitalistische Ausbeutung von Weihnachten, zusammen mit allen Geschenkkauf-Zwängen und Weihnachtskarten-Verpflichtungen, gibt es nun eine anarchistisch-revolutionäre Antwort:

Das Christmas Resistance Movement (CRM)

Unterstützt wird es mit Postern und Stickern von der US-amerikanische Cartoonistin Nina Paley (die interessanterweise u.a. für das CERN und das Archimedes Programm von Stanford arbeitet).

Nur gemeinsam können wir frei von Schuld auf Weihnachten verzichten!

http://www.xmasresistance.org/

P.S.: Kann mir jemand Tipps für Geschenke für meine Eltern geben?

5 Kommentare (< 5983 T)


mage, 29.11.2004 10:53 MEZ

Höchst unqualifizierte Wortmeldung möchte ich sagen. Denn jeder kann seine eigenen Einträge auch nachträglich korrigieren. Auch Du mein Sohn Brutus.


schwarzerkaffee, 29.11.2004 9:48 MEZ

Jaja, das Recht der Administratoren. Von einem demokratischen Diskussionsforum kann hier wohl nicht mehr die Rede sein. Es sind manche Mitglieder offensichtlich mehr Wert als andere. Nun diese jene welche meinen vielleicht sie hätten sich diesen Sonderstatus durch das bißchen Progammieren für diese site erworben. Da kann ich nur sagen: "Näh!!" Ich fordere gleiches Recht für alle. Ich will auch mal Käptn sein!

¡Schlaue Sachen!


griff, 29.11.2004 9:09 MEZ

pisser! :)


mage, 29.11.2004 9:04 MEZ

Gut dass ich es ganz unauffällig korrigieren kann - und nur Du hasts gesehen...


griff, 29.11.2004 8:56 MEZ

welche eltern meinst denn... vielleicht fallt ma dann was ein :)))
.oO(hahaha... irgendwann wirds ihm so auf den Wecker gehn, dass ich ihn dauernd ausbesser, dass er sich sein zeugs mal durchliest bevor er es postet :))) ... peinlich wird jetzt nur, wenn ich mal fehler mach... aber das kommt ja nie vor MUHAHAHAHAHA)


<< zurück