(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

HörerInnenVerSammlung
dr.e, 12.5.2004 13:10 MEZ


 
Für alle die es versäumt haben, wollen wir hier eine kurze Zusammenfassung von der HörerInnenVerSammlung, Mi 12:00 HS E wiedergeben.

Bei vollständig versammelter Fakultätsvertretung lag die HörerInnenzahl zu Beginn noch darunter, was der andächtigen Stimmung jedoch keinen Abbruch tat. Gegen Ende hin waren v.a. die hinteren Reihen dann sogar dicht besetzt. Aufgeklärt wurden wir über die ÖH selbst, strukturelle Veränderungen an der Weltklasseuni und die Rechte, die uns als Studierende zustehen (zB Zeugnisse innerhalb von 4 Wochen nach Ablegung der Prüfung). Zudem hat die ÖH-Fachschaft NatWi sogar eine eigene elektronische Präsentation, die unter http://www.natwi.info zu erreichen ist. Für Mitglieder der InfMathPhys-Gruppe dürfte interessant sein, dass im Zuge der Umstrukturierung, welche die bisherige NatWi in 5 neue Fakultäten zersprengt, ein Zusammenschluss der hier durch uns vertretenen Fachrichtungen angestrebt wird. Dieser soll den klangvollen Namen MPI (MathPhysInf) tragen, wodurch man sich wohl demonstrativ von IMP (InfMathPhys, oder, wie LEO verrät: "Wichtelmännchen") abheben will.

Wir sind gespannt was die endgültige Implementierung des neuen UOG am 1.1.2005 an neuen Quellen der Freude bringt.

2 Kommentare (< 6184 T)


woedmasta, 12.5.2004 14:29 MEZ

das infmathphys-konsortium scheint durch das neue uog (ungewollt) die moeglichkeit zu erhalten, einen gegenpol zur dunklen seite der macht (das vom government (quasi dem imperium) eingesetzte mathphysinf-konsortium) zu bilden. vielleicht sollte man sich rechtzeitig rechte an internet-adressen, wie infmathphys.uibk.ac.at, etc. sichern.

was mir dazu noch einfaellt: einen aehnlich gelagerten fall hat es doch schon vor ca. 2000 jahren gegeben, als sich die volksfront judaeas und die judaeaische volksfront gegenueberstanden.


R.U.GAY, 12.5.2004 13:12 MEZ

HINTER DEM FASCHISMUS STEHT DAS KAPITOL!


<< zurück