(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Physik schlägt Pferderennen!
R.U.GAY, 28.8.2004 19:15 MEZ


 
Endlich können auch wir Physiker das schnelle Geld machen:

(Bericht: http://science.orf.at/science/news/122957)

Wissenschafts-Freaks können künftig zu ausgefallenen Themen Wetten abschließen. Das Wettbüro Ladbrokes akzeptiert ab sofort Einsätze zu fünf wissenschaftlichen Rätseln, die bis 2010 geklärt werden könnten.

Die möglichen Wetten beziehen sich auf folgende Fragen. Gibt es Leben auf dem Titan? Gelingt der Nachweis von Gravitationswellen? Kann die (experimentelle) Suche nach den so genannten Higgs-Bosonen positiv beendet werden? Was ist die Ursache der kosmischen Strahlung? Sowie: Gelingt die Realisierung einer Kernfusions-Großanlage?

4 Kommentare (< 6075 T)


schwarzerkaffee, 29.8.2004 22:07 MEZ

oder ein lecker schnäpschen, klarerweise gebrannt aus einheimischen obstsorten.


mage, 29.8.2004 14:04 MEZ

Vielleicht eine leckere Flasche spanischer Rum?


walter, 29.8.2004 11:53 MEZ

Wir koennten InfMathPhys-intern Wetten abschliessen, wann sich z.B. das naechste mal zwei oder mehrere InfMathPhys-Mitspinner katastophal die Kante geben und danach (schon wieder) dem Alkohol "fuer immer" abschwoeren. Neben dem Zeitpunkt des Geschehens (mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird es nicht ausbleiben, die Wette waere also in diesem Sinn nicht unrealistisch) koennen auch noch die betroffenen Personen und deren Aspirinverbrauch am Tag danach in die Wette eingebunden werden. Ueber einen angemessenen Wetteinsatz, der jedenfalls origineller sein sollte als nur Bargeld, muss gegebenenfalls noch konsortiumintern reflektiert werden.


GOTT, 28.8.2004 19:39 MEZ

Die Antworten, ihr Würmer, sind:

NEIN. NEIN. NEIN. ICH! NEIN, ihr Spastis, entstanden aus dem was ich wegwarf.


<< zurück