(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Tragödie Dell Inspiron 8600
schwarzerkaffee, 22.8.2004 16:11 MEZ

Lieber Latinus

Leider fühle ich mich gezwungen meine "How To" Serie "How to reanimate my Laptop" auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Denn, nachdem ich geade wieder alles zusammengebaut habe, musste ich zuerts mit großer Freude deststellen, dass eigentlich alle Tasten wiede funktionieren, manche leider zu gut. Denn z.B. wenn man jetzt das xterm öffnet, ist es binnen weniger Sekunden voll mit Punkten und die up/down Tasten haben sich auch selbständig gemacht, was sich im xterm dadurch äußert, dass man ohne etwas dazu beizutragen sich in aller ruhe die Befehlshistory ansehen kann. Meine letzte Hoffnung besteht darin, dass die Trocknungszeit zu kurz bemessen war und sich noch etwas Wasser in der Tastatur befindet, also werde ich es morgen nochmal versuchen und hoffen, dass es dann funktioniert. Dafür kann ich jetzt wieder "m´s" und "b`s" und "@`s" schreiben, dass ist ja schon mal was und dass die Enter-Taste wieder funktioniert, ist ebenfalls ein angenehmer Luxus. Also hoffentlich bis bald,

der Selfman

PS: Das mit der Garantie, mein lieber Walter, stimmt so nicht ganz. Ganz im Gegenteil, sollte sich die Tastatur nicht reparieren lassen, kann ich jetzt eventuell die RauDell einschicken und auf Garantie reparieren lassen, da jetzt alle optischen Kaffee Spuren im Gehäuse weg sind.

3 Kommentare (< 6078 T)


Angehoerige, 23.8.2004 18:18 MEZ

Wie gehts dem Kleinen?


Walter Sobchak, 22.8.2004 16:36 MEZ

Wenn ich so ein Problem hätte, würde ich auf solche unqualifizierten Ratschläge scheißen. Aber keine Ratschläge zu erteilen, wäre auch unterlassene Hilfeleistung. Das ist quasi eine Gratwanderung, ein nichtauszuradierender Zwiespalt.


Walter Sobchak, 22.8.2004 16:29 MEZ

Da wünsch ich Dir viel Glück - ganz im Ernst. Das wär ja ein schöner Scheiß, wenn das nicht wieder funktioniert. Das mit der Garantie habe ich von meinem räudigen Notebook extrapoliert. Bei mir sind alle Öffnungsmöglichkeiten versiegelt und wenn man so ein Siegel öffnet, lehnt der Kundenservice zukünftig jede Verantwortlichkeit ab.

Vielleicht sind einige Tastaturkontakte auch mit einem Kaffee-Milch-Zucker-Gemisch verklebt. Warscheinlich leitet das und führt so zur Daueraktivierung der betroffenen Taste. Wenn alle Stricke reißen, könntest Du es ja noch mit einer externen Tastatur versuchen - zumindest kurzfristig. Also beste Grüße und viel Geschick bei der Reparatur.


<< zurück