(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Skandal! Plagiat! NatWi Blog!
dr.e, 22.8.2004 12:42 MEZ

Es war uns bewusst, dass das InfMathPhys-Blog eine Vorreiterrolle als akademische Informationsplattform und virtueller Treffpunkt von Mitsp... ich meine Mitgliedern der (ehemaligen) NatWi-Fakultät und insbesondere der neuen MIP-Fachschaft einnimmt. Doch dass so schnell die Antwort in Form eines offiziellen NatWi-Blogs folgt, hätte sich wohl niemand gedacht. Ganz klar wird hier versucht, die hart erarbeitete Autorität des InfMathPhys-Blogs zu untergraben. Ich rufe zum Widerstand auf! Vor allem da uns die Teilnahme sogar aktiv verwehrt wird, steht doch in den Nutzungsbedingungen:

"Wir weisen ausdrücklich darauf hin, daß der NatWiBlog nur als Plattform für seriöse Informationen genutzt werden soll."

Ein dezenter Seitenhieb? Eine Kritik an unserer Integrität? Ein Schlag mit dem Fehdehandschuh!

Doch wir werden kämpfen! Ohne Theorie keine Revolution!

Wer den Feind selbst inspizieren will:
http://oehinfo.uibk.ac.at/natwi/weblog/index.php
(verdammt, sie haben in der ÖH mächtige Verbündete gefunden)

5 Kommentare (< 6078 T)


mage, 23.8.2004 0:14 MEZ

Hab dazu erst etwas recherchieren müssen und folgende Spezifikationen gefunden (für alle die Web-technisch interessiert sind):

TrackBack:
http://www.movabletype.org/docs/mtmanual_trackback[...]

Pingback:
http://www.hixie.ch/specs/pingback/pingback

In einem Satz zusammengefasst geht dabei um Techniken, wo sich Blogs aufeinander beziehen - und das durch Automatismen. Wenn wir hier also (als Beispiel) dem NatWiBlog schlimme Sachen vorwerfen, schickt unser Blogsystem im Falle von Pingback eine Meldung an das NatWiBlog und gibt diesem System über die Erwähnung/Zitierung bescheid. Das ganze ist also vor allem in einem Szenario interessant, wo Blogger immer das schreiben, was sie auf anderen Blogs finden - und so die gleichen Dinge unter neuen Gesichtspunkten reproduzieren. Dann erzeugen diese Systeme ein dichtes Netz von Links und Gegenlinks und man kann von einer Erwähnung des selben Themas zur nächsten springen. Gründliche Überlegungen ließen mich jetzt zu dem Schluss kommen, dass es den Aufwand nicht wirklich lohnt, dies in unser feines Handmade-System zu integrieren. Wer anderer Ansicht ist, möge dies kundtun. ;-)


Bumsjordy, 22.8.2004 22:29 MEZ

Wie, wat? Was hast du gesagt? Trackback? Wat?


die "bösen" von der öh, 22.8.2004 21:09 MEZ

ich will ja nix sagen, aber son bisschen trackback und pingback könntet ihr schon haben ;-)


mage, 22.8.2004 14:44 MEZ

Genau richtig! Gerade dass kein direkter Bezug zur Realität erzwungen wird, also ein gewisser Kunstsinn beibehalten wird - denn Kunst definiert sich doch gerade als Alternative zur reinen Realität - macht den besonderen Wert dieser Instanz aus. Das dies gerade InfMathPhyslern gelingt, die doch sonst um eine mathematisch exakte Abbildung der Realität bemüht sind, ist umso erstaunlicher und zeigt, dass uns der eisige Griff des engstirnigen Realismus noch nicht in die Mangel genommen hat.


roli, 22.8.2004 13:10 MEZ

Auf den ersten Blick scheint mir dieser NatWi-Blog fad und öd zu sein. Da er nur seriöse Informationen enthält, also nichts war nicht ohnehin schon jeder weiß, ist er nicht als Konkurrenz zum InfMathPhysBlog zu sehen. Der InfMathPhysBlog ist nun einmal die maßgebliche, um nicht zu sagen die richtungsweisende und meinungsbildende Plattform für brandheiße News aus den Bereichen Wissenschaft, Kunst, Sport, Literatur und Lifestyle - ohne Rücksichtnahme auf Seriosität und eventuelle Anwendbarkeit in der "Realität".


<< zurück