(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

\(\tau\)tologie
dr.e, 25.7.2011 12:34 MEZ


 
"\(\pi\) is wrong!" sprach Bob Palais und Michael Hartl machte daraus das \(\tau\)-Manifesto um zu beweisen, dass man statt dem schnöden \(\pi\) doch viel eher auf das hippe \(\tau = 2\pi\) zurückgreifen sollte. Seht selbst!

http://tauday.com

Und damit es wieder Spaß macht, Mathematik hinzunotieren, habe ich im Blog den tollen Darstellungsmechanismus mit Namen MathJax aktiviert, der auch auf der \(\tau\)-Seite zum Einsatz kommt. Fortan kann man Inline-Math mit \ ( ... \ ) nutzen, Display-Math wie gewohnt mit \ [ ... \ ] oder $ $ ... $ $. (Natürlich alles ohne die Leerzeichen.)

3 Kommentare (< 2255 T)


matz, 21.8.2011 20:13 MEZ

\(\sigma \alpha u\)


[anonym], 25.7.2011 16:44 MEZ

kan \( \tau \)


mag.e, 25.7.2011 12:40 MEZ

Besondere Aufmerksamkeit möchte ich auf Kapitel 3 im \(\tau\)-Mainfesto, dem Gnadenstoß gegen \(\pi\) in Form der Kreisfläche lenken.


<< zurück