(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Heimat und Sarg...
pilum radix, 22.4.2009 1:19 MEZ


 
, wie leicht bricht man arg!

http://kaernten.orf.at/stories/356869/

Man lese und staune:
"Das Braun erinnert an die Heimaterde, das
Grün an den Wald und das klassische Kärntner Gilet an unser bodenständiges Brauchtum."

Oder der hier:

"Immer wieder gab es Nachfragen von trauernden Hinterbliebenen, die sich in gewohnt pietätvoller Weise eine besonders heimatbewusste Verabschiedung wünschten."

Was könnte man lachen, wenn es nicht so traurig wäre.
Und auch für den etwas betucht-abgehobeneren Mitbürger gibt es was. Den Schicki-Sarg um 32000 Euro! Von reinem, klaren Heimatglas geschnitzt!
Dazu eine Gruft im Schwarzwald-Stil...

2 Kommentare (< 3158 T)


mag.e, 22.4.2009 10:22 MEZ

Viel besser noch als der Schneewittchensarg:
http://www.stw.at/10383.asp

Ich wünsche mir die extravagante Diamant- oder Weltraumbestattung. Bald im Angebot: Die Fusionsbestattung - die Asche wird in einen Tokamak eingebracht und die anwesenden Wissenschaftler ärgern sich dann gemeinsam mit der Trauergemeinde über die hohe Verunreinigung des Plasmas durch Kohlenstoff-Ionen.

Weitere Vorschläge?
Für die "Trauerhilfe InfMathPhys" ist keine Bestattungsform zu avantgardistisch.


mag.e, 22.4.2009 10:13 MEZ

"Das Braun erinnert an die Heimaterde..."
Jj, schon klar...


<< zurück