(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Der Leser möge sich hüten! (\Large \epsilon < 0)
dr.e, 30.3.2009 12:31 MEZ

Rejecta Mathematica, ein Stern der Hoffnung geht auf! All jene fruchtlosen Berechnungen, irren Ideen und haltlosen Behauptungen, die nie und nimmer Eingang in ein nur halbwegs seriöses Journal gefunden hätten, können nun - dank jenes neuen großartigen Publikationsmediums - dennoch einen Platz in der (pseudo-)wissenschaftlichen Welt erringen. In der Auswahl ist man besonders streng: Ein Paper muss zuvor abgewiesen worden sein, damit es hier erscheinen darf.

http://math.rejecta.org

Wettbewerb: Der/die Erste mit einer Referenz "Rej. Math." bekommt ein Impact-Bier!

(Dank an s.b. für den Hinweis.)

4 Kommentare (< 3011 T)


mag.e, 31.3.2009 14:35 MEZ

Liegt vielleicht daran, dass es gar nicht mehr nötig ist, sowas ins Leben zu rufen. Hihihi.


informatiker, 31.3.2009 13:45 MEZ

bei uns auch nit !


physiker, 31.3.2009 13:41 MEZ

das ist unfair, schliesslich gibt's keine rejecta physica, bei dir wir publizieren koennen!


matz, 30.3.2009 13:02 MEZ

hihi, sehr gut! da muss ich mitmachen.


<< zurück