(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Flashmob (2)
strange zankl character, 15.6.2008 11:23 MEZ


 
Gestern wurde ich Zeuge des vermutlich laengsten Flashmobs der Geschichte. Er spielte sich in der Innsbrucker Innenstadt ab. Vorgabe war, so zu tun als ob Fasching waere. Die Kostueme waren irgendwie meisten in blau-gelb oder rot-gelb gehalten, aber dennoch sehr abwechslungsreich. Wann das ganze dann abgeblasen wurde, weiss ich nicht, ich verliess den Schauplatz gegen 3 Uhr.

15 Kommentare (< 3287 T)


mag.e, 26.6.2008 22:13 MEZ

Prahaha, um den Schmerz zu vervielfachen? Sehr tapfer durchgehalten aber. Gratulation!


strange matten character, 26.6.2008 17:27 MEZ

die matten, ja, die waren aus metall, nicht? und nur im zielbereich.


mag.e, 26.6.2008 15:28 MEZ

Waren die ganzen 150 km mit fußschonenden Matten ausgelegt, wie es am Bild zu erkennen ist?


mag.e, 26.6.2008 15:27 MEZ

Coole Hose.


strange blister character, 26.6.2008 15:22 MEZ

Nun hab ich endlich auch ein passendes Foto fuer fuer diesen Eintrag gefunden. Ich war naemlich (aktiv) bei einem Flashmob in Amsterdam beteiligt. Es versammelten sich ca 70 Personen und wanderten von dort aus nach Leeuwarden (150km).


mag.e, 24.6.2008 17:42 MEZ

Flashmob überall... am Southside organisierte sich der Mob spontan am Sonntag abend vor dem Discozelt: Einige hundert Leute hämmerten wie Verrückte mit Eisenstangen auf Müllkübel ein - immer denselben Rythmus -, dazwischen wurde ekstatisch getanzt und gesungen. Die Securities waren etwas ratlos und standen verwirrt herum. Natürlich auch schon auf YouTube zu sehen:
http://www.youtube.com/watch?v=PuZTOi6rvik
(Teile 1 - 5)
Der Hammer war, dass offenbar niemandem zu fad wurde, es ging ab etwa eins bis es (siehe Teile 4 und 5) hell wurde. UnglAUbliche Gruppendynamik.


MaZirki, 24.6.2008 16:08 MEZ

schönn auch, wie die SPÖ flashmobbt -erst laufen alle aus verschiedenen richtungen auf einen platz, dann will keiner dort ankommen und zum schluss wird der schiedsrichter beleidigt und keiner wills gewesen sein.
so wird der öffentliche raum zurückerobert!


strange podcast character, 19.6.2008 14:26 MEZ

da erkenn ich einige stimmen. ueberhaupt hoer ich so oft stimmen. da kann ja was nicht stimmen; mit den stimmen.


studienberater_911, 19.6.2008 11:48 MEZ

Unabhängig von obiger Diskussion: Falls jemand technische Mathematik studieren will, sollte er sich vorher folgendes anhören:
streaming.uibk.ac.at/av-web/AV-Studio/_podcasts/_TechMathe.mp3

oder für Physik:

streaming.uibk.ac.at/av-web/AV-Studio/_podcasts/_Physik.mp3

oder für Informatik:

streaming.uibk.ac.at/av-web/AV-Studio/_podcasts/_Informatik.mp3

Es lebe unsere Fakultät!


R.U.GAY, 18.6.2008 7:17 MEZ

Ich war sogar Teil eines Flashmobs hier in Heidelberg. Allerdings war's nur in den ersten 45 Minuten richtig lustig...da gaben alle ausser mir vor schwer enttaeuscht zu sein...


schwarzerkaffee, 17.6.2008 22:44 MEZ

Mhhh ... als ich gestern gegen 23.30 nach hause ging, durchwanderte ich die Göttinger Altstadt und auch hier: ein FLASHMOB!! und was für einer!!

Viele betrunkene Menschen und zwei Trommeln. Die Trommeln machten

Bum - Bu - Bum - Bum - Bum

und die Menschen schrien

SIEG!!

Wohl einer dieser historischen Flashmobs, ich weiss nicht ...


gue, 17.6.2008 18:08 MEZ

In Wien war gestern auch eine grosse Verkleidungsaktion angesagt mit den Farbthemen
rot-weiss-rot
und
schwarz-rot-gelb
(manche behaupten ja, das gelb sollte ein gold sein)

Nach 22.45 Uhr gab es dann verschiedene Aktionstypen
jubeln
trauern
schon total besoffen sein......
sehr beeindruckend!


strange flashmob character, 17.6.2008 8:57 MEZ

Gestern war schon wieder solch ein grosser Flashmob. Nur das Thema war leicht geaendert. Zuerst war Hoffnung angebracht und danach sollte man nicht zu enttaeuscht sein, weil man es eh schon wusste. Nur glauben wollte es keiner.


R.U.GAY, 15.6.2008 13:13 MEZ

Ich habe auch gehoert, dass die in einer spontanen Aktion zum Aufwaermen 22 Mann gegeneinander antreten lassen haben. Toll, diese Flashmober...


mag.e, 15.6.2008 12:17 MEZ

Sehr gut organisiert, die Flashmobber nahmen teilweise lange Anreisezeiten auf sich. Ich war noch etwas nach 3 zugegen, gleiche Situation.


<< zurück