(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Die LEGO Differenzmaschine
dr.e, 15.2.2007 13:08 MEZ


 
Die eigentliche Differenzmaschine, die nach Plänen von Charles Babbage (http://de.wikipedia.org/wiki/Babbage) ab 1832 konstruiert wurde und nie wirklich funktionierte, hat in der Zwischenzeit kuriose Nachfolger bekommen. Neben einer Maschine aus Meccano-Teilen (einer Art prähistorischem Metall-LEGO: http://meccano.us/difference_engines/rde_1/index.h[...]) gibt es auch ein fantastisches Gerät aus dänischem Plastik, das eines jeden Herz höher schlagen lässt, der seine Kindheit ausschließlich in einem LEGO-Haufen zugebracht hat:
http://acarol.woz.org

Eine Übersicht verschiedener Babbage-Maschinen der Ur- und Neuzeit:
http://meccano.us/difference_engines

Und wie komme ich auf sowas? Weil ich gerade das Buch mit dem vielsagenden Titel "Die Differenzmaschine" von Willian Gibson und Bruce Sterling lese.

2 Kommentare (< 5021 T)


mag.e, 27.2.2007 11:38 MEZ

Gü ist wieder da!


, 26.2.2007 18:23 MEZ

Cool, nur paßt das halt nicht in eine Hosentasche....


<< zurück