(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Advent, Advent
dr.e, 10.12.2006 22:29 MEZ


 

8 Kommentare (< 5239 T)


mag.e, 11.12.2006 11:06 MEZ

@ledo:
Bei dieser Gelegenheit kann man auf den sehr empfehlenswerten Film "Slumming" hinweisen:
http://www.leokino.at/db/sql.php?FID=F11582

@MaZ:
Nein, Ikea. Heißt dort Vinhjässa.


ledo, 11.12.2006 10:38 MEZ

Sehr richtig verstanden. Im Kankenhaus war er nur zum Ausnüchtern, was letztlich nicht funktioniert hat.

Nur dass er ein armer Tropf wäre, das hast du vollkommen missverstanden. Bei diesem Menschen handelt es sich vielmehr um eines der größten Arschlöcher, das mir bisher begegnet ist. Der säuft sich nur aus dem einen Grund zu Tode, weil es ihm gefällt. Nebenbei genießt er das Mitleid zahlreicher Idioten, die ihn als "Suchtkranken", also Kranken, den es zu heilen gilt, einstufen. Deswegen nimmt er auch mit großer Freude alle Annehmlichkeiten in Anspruch, die er nur bekommen kann.

Nichts gegen Alkoholiker allgemein, aber wenn schon, dann sollen sie ehrlich sein, ihren Hausrat in 2 Plastiksäcken verstauen und sich mit der Flasche in der Hand an den Inn setzen. Und nicht so tun, als wären sie bedürftig.


MaZirki, 11.12.2006 10:33 MEZ

hübsch, aber scho wieder (studenten)kitschig.
selbstgemacht?


mag.e, 11.12.2006 10:14 MEZ

Moment, also er hatte einen Leistenbruch und Organdefizite, musste aber vorher in die Entugsanstalt, damit er überhaupt eine Narkose bekommen kann, ist dafür in den Zug gestiegen und bei dieser Gelegenheit umgefallen um bei dir im Zimmer zu landen und welche Art der Behandlung zu bekommen? Fernsehen von 16:00 bis 22:00? Armer Tropf.


ledo, 11.12.2006 9:57 MEZ

Wenn ich diesen Adventkranz sehe, dann fällt mir der Zimmerkollege ein, den ich am ersten Tag sowie den ersten beiden Nächten im Krankenhaus gehabt habe. Der war im Grunde komplett kaputt, hat kaum gehen können, weil die Hüfte hin war, hat schon $n$ Bypässe bekommen; wenn er gehustet hat, hat es nach Lunge in Mischmaschine geklungen etc.

Er bei keiner Gelegenheit zu betonen vergessen, dass er Alkoholiker war. Er hatte vorgehabt, sich einigen Operationen (Leistenbruch reparieren, Prostata) zu unterziehen, deswegen hat er auf Entzug müssen. Einen wie ihn kann man nämlich nicht in Vollnarkose versetzen. Deswegen war er unterwegs in eine Entzugsanstalt gewesen. Diese, so hat er bei keiner Gelegenheit zu betonen vergessen, hat ihm ganz außerordentlich gut gefallen, weil es in ihr jeden Luxus gebe. Er war dort schon drei mal, und sei dort ist wirklich viel besser als in den anderen Entzuganstalten, die er kennt.

Nun war er also im Zug unterwegs in diese Entzugsanstalt, ist aber irgendwann mit 3.7 Promille Alkohol im Blut umgefallen. Deswegen haben sie ihn ins Krankenhaus gebracht, eben jenes, in dem ich auch 2 Wochen verbracht habe. In das gleiche Zimmer wie mich. Anfangs war er noch relativ ruhig, im Lauf des Tages ist er aber zunehmend nervös geworden, da sein Alkoholspiegel gesunken ist. Irgendwann hat er mich gefragt, ob er fernsehen darf, nur die Tagesschau, er "kuckt ja nich viel". Um 16:00 hat er den Fernseher eingeschalten, um 22:00 habe ich ihn gezwungen, ihn auszuschalten. Allerdings muss man dazusagen, dass er ihn manchmal ausgeschalten hat, während er auf die Terrasse gegangen ist, um zu rauchen.

Tags drauf, wenige Stunden, nachdem er weg war, ist der Sturz passiert. Da habe ich mir gedacht, das Timing des Sturzes war ein sehr schlechtes.

In der zweiten Nacht dann, hat er seinen mitgebrachten Schnaps ausgepackt und sich volllaufen lassen. Am nächsten Morgen ist er in allen Ehren entlassen worden. Blut oder Ähnliches ist nie kontrolliert worden.


eltom, 11.12.2006 8:59 MEZ

Wer moechte kann im HQ eine Bastelanleitung fuer obigen, aeusserst kreativen "Adventkranz" erwerben.


pilum radix, 11.12.2006 1:37 MEZ

Was ich nicht verstehe ist die weihnachtliche Botschaft des Zündholzschachterls.


pilum radix, 11.12.2006 1:33 MEZ

Kriegsweihnacht 42.
Kilometerweis warn mir gongen um so an Spitz und a Feldpost und an Dings... . Dozumols im Kriag.
Bei uns wird nix weggschmissn! Nit vor, und a nit nochher!
Oba so is des holt mit de jungen leit- wenn nur da Führer noch warat. Oba da Meinige is jo schon long tot. ... Mei de Soldotn... Tuiflheil!


<< zurück