(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Eine Geschichte
strange zankl character, 12.8.2006 16:32 MEZ


 
So, nun sitz ich da im Sheraton in Seattle und hab mir grad 30 Minuten Internet fuer 5$ ohne Steuern gekauft. Der Rest ist aehnlich teuer hier (zumindest im Hotel) und ich freu mich schon auf die Rechnung. Mein Zimmerkollege hat sich naemlich jetzt doch entschlossen nicht zu kommen und jetzt wollen mir die Herrschaften den ganzen Preis alleine aufbrummen.

Bitte versteht, dass ich mich bei dem Preis fuer die knappe Internetzeit leider kein Photo aussuchen kann. Koennte ja der Admin eines von der Seattle Skyline nachtragen oder so. Der Flug (die Fluege) waren auch recht spannend, nicht zuluetzt aufgrund der erhoehten Sicherheitsvorschriften und der sich aufsummierenden Verspaetungen. Als ich dann im Hotel angekommen bin, haben die keine Reservierung auf meinen Namen gehabt. Wie sich dann herausgestellt hat lautet die Reservierung auf meinen zweiten Vornamen (Roman) und wie erwaehnt kommt mein Zimmernachbar nicht, was die
ganze Angelegenheit preislich noch interessanter gestaltet!

Einstweilen schoene Gruesse an alle (auch das Sommerloch!) aus Seatte, Haeuptling Harald.

9 Kommentare (< 5356 T)


strange zankl character, 16.8.2006 17:04 MEZ

Danke mag.e, es muntert mich sehr auf sowas zu hoeren!


mag.e, 16.8.2006 11:46 MEZ

Wir nächtigten mal im Sheraton in Santiago di Chile - allerdings gratis.


strange zankl character, 14.8.2006 21:23 MEZ

Die zwei Gebaeude wurden bei der Begruessung empfohlen. Beim eckigen (library) war ich schon, das runde muss ich noch suchen. Aber danke vielmals fuer den Tipp. Ich geb Euch auch gleich einen. Wohnt's nicht im Sheraton!


strange zankl character, 14.8.2006 21:22 MEZ

Genau mein Lieber, es geht um die Weltherrschaft! Derzeit bin ich naemlich in der etwas misslichen Lage, dass es ein Problem mit meiner "special room rate" gibt. Die ist naemlich derzeit nicht so special 149 Dollari, sondern herkoemmliche 600 $ pro Tag. Ich hoffe, dass ich das noch loesen kann, ansonsten koennt's demnaechst von einem Terroranschlag in Seattle lesen... In der Naehe des Sheraton ...


mag.e, 14.8.2006 15:51 MEZ

Seattle scheint ein beliebter Anlaufpunkt für InfMathPhys-Spinnen zu sein, vielleicht sollten wir es zu unserer World-Domination Karte hinzufügen. Was machst du in Seattle, guter S.Z.C.? Das Spesenkonto des Blogs, indes sicher wohlgefüllt, wird ausschließlich zur Erringung der Weltherrschaftr herangezogen.


ledo, 14.8.2006 15:44 MEZ

2 Jahre älter ist er, das sollte als Identifikationsgrundlage reichen.

Ins {\it Experience Music Project} von Frank O. Gerhry und in die {\it Seattle Public Library} von Rem Koolhaas musst du gehen. http://www.greatbuildings.com/places/seattle.html


strange zankl character, 14.8.2006 14:56 MEZ

Sodala, mittlerweile funktioniert auch mein WLAN und ich muss mir nicht mehr fuer 5 $ ohne Tax 30 Minuten (langsames) Internetz kaufen. Das Problem war, dass ich nicht ausreichend Rechte hatte, um die Settings zu veraendern; was jetzt aber anders aussieht! Damit waere das erste Problem geloest und im weiteren Verlauf braeuchte ich jetzt nur mehr wen, der mir meine Hotelrechnung begleicht. Freiwillige? Was hat denn der Blog derzeit so am Spesenkonto?


strange zankl character, 14.8.2006 14:54 MEZ

Aha. Wichtiger als wo er wohnt ware fast wie er aussieht. Deshalb die Frage lieber ledo: Ist er juenger oder aelter als Du? Muss ich Dich somit also inter- oder extrapolieren in gewisser Weise?


ledo, 14.8.2006 11:12 MEZ

Sag meinem Bruder einen schönen Gruß, falls du ihn triffst. Der wohnt in Greater Seattle. Enumclaw, um genau zu sein.


<< zurück