(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Southside: Sturm und Drang
dr.e, 26.6.2006 16:08 MEZ


 
Inzwischen bin ich wohlbehalten vom Southside-Festival in Neuhausen ob Eck heimgekehrt, doch es gab dort noch andere Gefahren als die Durchquerung einer Hooligan-Horde mit Schweden-Wimpel, von denen ich kurz berichten möchte.

Gestern abend zog nach dem Auftritt von Fettes Brot ein sehr spekatulärer Sturm (manche sagen "Hurricane") über dasFestivalgelände, welcher die Bühne umgestaltete und eine Videowall maltretierte. In der Folge wurde der Platz vor der Bühne evakuiert und nachdem ich meinen langerkämpften Platz ganz vorne damit verloren hatte, sorgte ich mich etwas um unsere Zelte. Tatsächlich glich der Zeltplatz nach dem Sturm einem Katastrophengebiet, zahlreiche Zelte lagen irgendwo gebrochen und verstreut, andere fehlten schlichtweg ganz. Bei der Suche nach vom Wind vertragenem Equipment wurde ich dann auf einen Tumult am andere Ende des Festivalgeländes aufmerksam, wo eine Menschenmenge Trümmer durch die Luft wirbelte, jemand irgendein Bauwerk erklomm und droben herumtanzte und Klorollen warf und später eine schwarze Rauchsäule aufstieg. Ich konnte nicht widerstehen und musste einen Blick auf das anarchistische Treiben werfen und was ich dort erblicken durfte spottet jeder Beschreibung:

Eine große Menschenmenge hatte sich um ein kleines Gebilde aus Beton grupppiert, das aus leicht nachvollziehbare Gründen stets der "Pissobelisk" genannt wurde. Dort war ein großer Haufen Trümmer zusammengetragen worden, den man angezündet hatte. Und rund um das schöne Freudenfeuer und den Pissobelisken rannte eine wilde Horde von etwa zweihundert Festivalbesuchern mit wehenden Flaggen im Kreis und intonierte gutturale Weisen. Die Menschenmenge gaffte und schoss Fotos - kurze Zeit nach meinem Eintreffen wurde das Spekatkel von der Feuerwhr aufgelöst. Später hörte man über Lautsprechen: "Das Festival wird nur fortgesetzt, wenn sich die Lage beruhigt!" - Es wurde fortgesetzt, mit Seeed, Maximo Park und Manu Chao.

23 Kommentare (< 5405 T)


schwarzerkaffee, 28.6.2006 8:47 MEZ

Abso - fuckin' -lutley-ah!!


griff, 27.6.2006 19:54 MEZ

Wer <Platzhalter extern> Metallica vorzieht, der weisz nicht wovon er spricht.


strange zankl character, 27.6.2006 19:35 MEZ

Naja, beim Frequency weiss man wenigstens was man hat. Schlamm und Regen. Das war schon immer so. Euch hingegen hat der Hurricane ja offensichtlich ueberrascht. In solchen Beziehungen bin ich reaktionaer... ;)


mag.e, 27.6.2006 16:46 MEZ

Übrigens bin ich kein bekennender Frequenzianer, viel eher lehne ich dieses Festival nach dem einmaligen Besuch eher ab, es kann einfach nicht mit dem Southside mithalten. Schlamm statt Sturm, Rennstrecke statt Flughafen, Metallica statt Manu Chao, ich wähle Zweiteres!


mag.e, 27.6.2006 16:45 MEZ

Interessante Gesichtsverrenkung...hab nicht gewusst dass ich sowas kann.


Jano Nym, 27.6.2006 16:07 MEZ

Mir is grad aufgefallen, dass der Mage ja auch bekennender Frequenzianer ist:

http://rollenspiel.inter.at/systeme/vampire/fm4/pi[...]


mag.e, 27.6.2006 15:28 MEZ

Die Steinofen-Margherita von Pan wurde im 6020-Stadtmagazin auch mal zur besten Billig-Pizza gewählt, die Drillings-Schwestern können da aber wirklich nicht mithalten. Das hat mich immer verwirrt, dass zwei Produkte vom gleichen Hersteller so verschieden sein können.


strange zankl character, 27.6.2006 15:26 MEZ

Die Steinofenpizza von PAN kenne ich nicht so gut. Nur ihre billige Schwester in der schwarzen Dreierpackung.


ledo, 27.6.2006 13:06 MEZ

Also ich finde, die Steinofenpizza aus dem Hause PAN ist eine Gaumenfreude ersten Rages. Sie stellt jedenfalls jede Pizza in den Schatten, die der Herr Dr. Oetker, wohnhaft in Bielefeld-Brackwede, jemals gebacken hat.


strange zankl character, 27.6.2006 12:58 MEZ

Ja, ohne M-Preis und den einschlaegig beliebten Angeboten waeren wir armen Studenten wohl zu andauernder PAN Diskontpizza verdammt. Es lebe unser Gott, Frau Moelk.


mag.e, 27.6.2006 12:52 MEZ

Thunfisch, Dr. Oetker glaube ich, ab zwei Stück billiger aus dem M-Preis
ein aktuelles Angebot:

Oetker Pizza La Margherita
tiefkühlfrisch, 265 g
1 Packung = 1.99
2 Pkg. + 1 Pkg. gratis
statt 5.97 nur 3.98 !


griff, 27.6.2006 12:47 MEZ

Brechpizza oder Steinofenpizza... aeh...
Blech hab ich gemeint... natuerlich... mhm


mag.e, 27.6.2006 12:08 MEZ

Der Gatsch ist in den ToiTois, einige waren nach dem Hurricane umgestürzt. Lecker sag ich! Muss jetzt meine Pizza fertig essen.


roli, 27.6.2006 11:02 MEZ

Danke mage.


strange zankl character, 27.6.2006 10:46 MEZ

Ich als alter Frequencianer frag mich: Wo ist bloss der Gatsch? Ohne ihn kann es doch kein wahres Festival sein, nicht.


geggi, 27.6.2006 10:26 MEZ

schaut irgendwie aus wie ein flüchtlingslager. unterschied: diese leute leben freiwillig im müll


mag.e, 27.6.2006 10:25 MEZ

Ach ja, das Foto ist nicht von mir, es ist nur das einzige das ich auf flickr gefunden habe und etwas nach Verwüstung aussieht...


mag.e, 27.6.2006 10:25 MEZ

@ [anonym]: jaja, wurde verbessert

@matz: Roli hat schon recht, aber es gibt einen gravierenden Unterschied, der allerdings schwer zu erkennen ist. Etwa in der Mitte des Bildes hinter den Typen in Schwarz und Orange erkennt man einige weiße, aufgetürmte Stangen - dies ist eines der wundervollen Kunstwerke, die aus den Trümmern errichtet wurden - ich hab auch eins fotografiert. Katastrophen machen kreativ!


roli, 27.6.2006 9:06 MEZ

Natürlich, da war der Hurricane auch wieder vorbei. Was Sie da sehen IST ein Festival ohne Hurricane, nicht.


matz, 27.6.2006 8:20 MEZ

Am Foto kann ich keinen Unterschied zu einem Festival ohne Hurricane erkennen.


[anonym], 26.6.2006 20:55 MEZ

A:Weibsvolk? Nackt?

B:Wer hat das gesagt?


[anonym], 26.6.2006 19:55 MEZ

und welche "Sie" sollte die lage beruhigen?


strange zankl character, 26.6.2006 16:28 MEZ

Da freut man sich, wenn man im Feuer glaenzend seine Sachen erkennt...


<< zurück