(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Deutschland und der Fussball
R.U.GAY, 21.6.2006 8:43 MEZ


 
Ich bin ja im Allgemeinen kein Fan des deutschen Fussballs. Aber nach dem gestrigen Sieg ueber die armen Ecudorianer in ihren Vogelkostuemen wurde meine leise Gleichgueltigkeit in laute Antipathie.

Ich miete ein Wohnung in der Heidelberger Altstadt, welche nachteilhafterweise direkt auf die Einkaufs- und Flaniermeile dieser Stadt blickt. Daher werde ich auch haeufiger von der fruehmorgentlichen Muellabfuhr aus dem Schlaf gerissen. Diesen Vorgang habe ich einfacherweise entschaerft indem ich meinen Wecker auf 06.30 gestellt habe und somit kurz vor dem externen Weckteam munter werde.

Seit die Fussball-WM begonnen hat kommt nun auch das meist unmusikalische und einfallslose Gegroehle betrunkener Fussball-Fans hinzu (die genialen Melodien italienischer Fankurven sind in Deutschland, Gott weiss, nicht verbreitet) ...leider zeitlich stochatisch verteilt. Ich selbst bin ja auch ein Freund der runden Frucht, war aber noch nie einer permanenten Beschallung in den eigenen vier Waenden ausgesetzt. Gestern erreichte diese Orgie der Atonalitaet seinen Hoehepunkt als Deutschland eben die armen Ecuadorianer verpruegelt hat...3:0...und ich habe dieses Ergebnis in Mark und Bein gefuehlt, waehrend ich vergeblich versuchte trotz eines endlosen Flusses von besoffenen deutschen Pseudopoden einen unsteten Schlaf zu finden.

Jetzt habe ich ja schon vorgesorgt und werde ab dem 27.Juni nach Erice (nahe Palermo) fliegen, um dort der Physik und dem Alkohol zu froehnen, aber wie finde ich bis dahin Schlaf? Soll ich den Ritus von Aschk Ente vollziehen und dem TOD befehlen alle schreienden Menschen, welche sich in die Naehe meiner Wohnung begeben in sein Reich zu holen? Oder kann ich nur darauf hoffen, dass Deutschland moeglichst bald ausscheidet? Ich werde mich auf letzteres beschraenken, es sei denn, das InfMathPhys-Konsortium weiss besseres.

17 Kommentare (< 5410 T)


mag.e, 26.6.2006 14:27 MEZ

Was ich am Samstag erleben durfte, spottet auch jeder Beschreibung... 10.000 besoffene Idioten in Nationalfarben vor einer Großbildleinwand am Festival und ich versuche mir mit einem kleinen schwedischen Wimpel um den Hals einen Weg zu den Bühnen durchzubahnen. Spannend! Und dann nach einer Minute das erste Tor, ich zum Glück schon außerhalb der Meute, diese Fahnen schwingend und jauchzend.


yodel, 26.6.2006 12:54 MEZ

sehr viel hass tue ich in dir verspüren...


mr_fabulous, 22.6.2006 11:15 MEZ

Unsere nördlichen Nachbarn fallen wenigstens nicht automatisch im Strafraum um und jammern:
"MAMA, MAMA! *Blick zum SchiRi, ob er denn pfeift* Oh dieser wahnsinnige Schmerz! *Blick zum SchiRi* Dieser unfairer, verbrecherischer Gewalttäter und psychopathischer Hassfouler hat mich armes, liebes Buberl ja BERÜHRT [in Wahrheit nicht oder er ihn, "DER SPIELT JA FUSSBALL!!"]! Dieser unerträgliche Schmerz!! Schläferts mich armes bambino doch ein, und wo ist meine MAMA!?! *Schrei, Schnauf, Blick zum SchiRi* Diesen grausamen Schmerz in allen Gliedern kann ja niemand ertragen!! *Schluchz, wälz, Schrei* Oh Gott [oh Gott, warum hast du mich verlassen], MAMA, DOVE MIA MAMA!!"
Nachdem sie dann mit der Bahre (ja, absichtlich nicht Trage) rausgekarrt (getröstet vom halben Betreuerteam) werden (wobei hier aufgrund des lethalen Schmerzes statt Eisspray schon Weihrauch genommen wird), laufen diese unerträglichen, spielzerstörenden Schauspieler (echt zum Kotzen diese Italiener Mama-Memmen) putzmunter mit vollem Einsatz weiter und maulen in ihrer weinerlichen Dreckssprache (oh, jetzt entgleitets mir) über jede SchiRi Entscheidung... So ein Spiel kannst dir echt nicht anschauen...
my two cents


R.U.GAY, 21.6.2006 18:02 MEZ

Datt habe ich vor Junge...ich meine natuerlich zweiteres...FORZA ITALIA...nein, nicht die Partei...FORZA AZZURI!!


mag.e, 21.6.2006 16:49 MEZ

In Erice wirst du dann vielleicht ganz plötzlich zum deutschen Fan mutieren, wenn Italiener singend-wankend vor deinem Zimmerfenster randalieren. Oder du vergisst die Summer School, ziehst dein Italia-Dress an und machst einfach mit!


, 21.6.2006 16:37 MEZ

er hat schon so einen Sprung in der Schüssel gehabt, wenn du mich fragst. und auch noch ein paar Bierchen natürlich....


Jano Nym, 21.6.2006 16:11 MEZ

Der Kollege deiner Einheit muss erst Frust haben, um ne Schlägerei anzufangen?


, 21.6.2006 14:47 MEZ

Du könntest ja, wenn Deutschland irgendwann verliert, Rache nehmen und die Fangesänge der Sieger abspielen (nur solltest du vielleicht aus Sicherheitsgründen nicht anwesend sein).
Beim Militär hat z.B. einer von unserer Einheit - nachdem die von ihm geliebten Engländer im Elfmeterscheißen verloren hatten - aus Frust eine Schlägerei angefangen....


R.U.GAY, 21.6.2006 10:39 MEZ

Ich finde einfach die suedlaendische Fankultur besser und ertraeglicher. Nicht nur, weil Suedlaender mehr Sinn fuer Melodie und Takt besitzen (Enrico Palazzo).

Aber die Idee von Jano Nym gefaellt mir, da ich mir heute um ca. 04.00 schon Gedanken ueber aehnliches gemacht und dies als lustig befunden habe.


Jano Nym, the Wizzard, 21.6.2006 10:25 MEZ

Es ist der Ritus von Ashk-Ente...und vergiß nicht das Mäuseblut!

Übrigens könntest du deinen Ärger Luft machen, indem du zum Gegenangriff startest. Kauf dir einen Kasten Bier oder mehrere. Trink sie leer. Entsorge die Flaschen zu unchristlichen Zeiten auf die Straße. Durch dein Fenster.


ledo, 21.6.2006 10:11 MEZ

Dieses Dress und sein geringer Luftwiderstand war der wahre Grund für meine Schnelligkeit. Und es hat Fouls durch Halten am Trikot unmöglich gemacht. Was sebios rote Socken bezwecken sollten, musst du ihn selber fragen.


, 21.6.2006 10:07 MEZ

Ich kann mich noch gut an das Roma-Dress vom Ledo erinnern: legendär eng anliegend!!

Die Farbe rot war damals immer mit Gefahr verbunden und kündeten von einem bevorstehenden harten Zweikampf: entweder mit ledo in seinem Dreß oder mit Sebi mit seinen roten Socken...


ledo, 21.6.2006 9:54 MEZ

Schau, sb, der Kollege GAY war jahrelang nur in einem Dress von Lazio zu sehen. Und ich habe beim FC Maple des Öfteren in einem Dress von Roma gespielt. Du siehst, das ist eine kulturelle Angelegenheit. Nicht dass ich den italienischen Fußball in irgendeiner Weise erträglich finden würde; das alles ist... sehr ambivalent.

Die Halbblüter, jaja. Sehr gelacht, sehr gut, jaja.


sb, 21.6.2006 9:45 MEZ

Hm. Nun spielen die Herren mal ein wenig anders -- i.e. weniger langweilig + engagierter; trotzdem geht was und sie machen ein schoenes Spiel -- was ich Herrn Klinsmann anrechne. Nichtsdestotrotz kann sich kein Oesi dafuer begeistern, nicht einmal die Halbblueter R.U.Gay und Ledo. :-)


strange zankl character, 21.6.2006 9:29 MEZ

Ich bin Fussball!


ledo, 21.6.2006 9:24 MEZ

Wie immer sehr richtig, gü. Vielleicht verschwinden dann auch die vielen deutschen Wimpel von überall.

Zum Thema Gesang finde ich http://oe1.orf.at/highlights/59621.html und http://oe1.orf.at/highlights/60104.html sehr interessant.


, 21.6.2006 9:18 MEZ

Keine Angst, spätestens im Viertelfinale gegen Argentinien ist Schluß mit der deutschen Herrlichkeit. Dann hörst du eben Trauergesänge...


<< zurück