(c) 2004-11 InfMathPhys

inter.at

contact
 

Rezension: Physiker-Phestl
dr.e, 1.7.2004 12:59 MEZ


 
War gut.

Fotos:
http://rollenspiel.inter.at/infmathphys/gal.php?na[...]

5 Kommentare (< 6134 T)


mage, 2.7.2004 15:23 MEZ

Die Fotos sind drin, die Frage ist, ob Du DRAUF bist...


Emerald, 2.7.2004 1:26 MEZ

bin ich schon drin?


Karl Squell, 1.7.2004 15:46 MEZ

wos hobtsn do graucht?!?!? sicher nix legales...


Zwei wagemutige Forscher, 1.7.2004 14:12 MEZ

Im Zuge des Verlassens des Gebäudes war es uns möglich, den ERSTEN dokumentierten Vorstoß in das zweite Untergeschoss - berüchtigt wegen des angeblichen Zugangs zu RoJos Krypta, der sich dort befinden soll - vorzunehmen. Tastenden Schrittes, mit angstschweissnassen Handflächen stiefen wir in dieses verbotene Gewölbe hinab. Was wir unten sahen, übertraf unsere kühnsten Träume bei Weitem. Linkerhands sind in einer großen Halle verchromte Stahlrohre, vermutlich Abschussrohre für Torpedos zur Verteidigung der NatWi bei einem GeiWi Angriff (vgl. GspaniMechWarrior), zu sehen. Eine Umrundung des Liftschachtes brachte uns in den rechten Halbraum, in dem sich endlos verriegelte Kammern befanden, aus deren Schotte grünlich der Dampf des Kühlstoffes waberte. Dies sind gewiss die legendären Cryo-Kammern der Biologen, in denen sie ihrerseits die Geheimwaffe der NatWi - genamipulierte Kriegsmutanten mit grauen Haaren - züchten. Schnell verliesen wir den Ort des Schreckens wieder. Den Abstieg in RoJos Reich sahen wir nicht, doch gibt es noch zahlreiche finstere Ecken, welche zu blicken wir nicht wagten. Genug Gelegenheiten also, auf dass sich Jungforscher noch profilieren.


mage, 1.7.2004 13:02 MEZ

Gesucht/Vermisst:
- liegt die Fernsteuerung von Ruggis TV noch im 8.St.?
- mein rotes Taschenmesser


<< zurück